Wichtig: Im October sind die Preise fĂŒr Umzugsunternehmen statistisch auf dem Tiefpunkt des Jahres. Jetzt diese Chance nutzen und kostenlos die besten Umzugsangebote erhalten!
Kostenlose Hotline - erreichbar von Mo-Fr. (7 bis 22 Uhr)
MenĂŒ
Umzugspreisvergleich: Jetzt Umzugskosten der Unternehmen vergleichen!

Umzugspreisvergleich: Jetzt Umzugskosten der Unternehmen vergleichen!

✓ Preise online vergleichen in nur 3 Minuten!
✓ Bis zu 33% Ersparnis bei Online Anfrage!
✓ Umzugsfirma in deiner Region: 13 Unternehmen im Vergleich!
❀ Über 10 Jahre Erfahrung im Umzugsbereich!

Finde das gĂŒnstige Unternehmen fĂŒr deinen Umzug und stelle jetzt kostenlos eine unverbindliche Online-Anfrage:

Kostenloses Angebot fĂŒr deinen Umzug in nur 3 Min erhalten!

MĂŒller & Woschke Umzugsunternehmen Berlin, Umzug, Umzugsfirma, Umzugshelfer, Umzug-Berlin.de hat 4,93 von 5 Sternen 423 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Empfehlungen & Bewertungen

Nicht immer muss ein Umzug mit Stress verbunden sein. Das ist dann der Fall, wenn ein professionelles Umzugsunternehmen engagiert wird – so kann sich der Umziehende zurücklehnen und sich auf sein neues Heim freuen. Dabei stellt sich eine Frage: „Welche Kosten kommen auf einen zu, wenn der Umzug mithilfe eines Umzugsunternehmens durchgeführt wird und nicht in Eigenregie?“

 

Dies ist eine Frage, die nicht pauschal zu beantworten ist, denn ein jeder Umzug ist individuell. Zudem sind beide Varianten – Umzugsfirma oder Eigenregie – mit Kosten verbunden. Wer auf ein Umzugsunternehmen nicht verzichten möchte, der sollte einen Umzugspreisvergleich nutzen. Mit diesem ist es möglich, das günstigste Unternehmen zu finden, das zugleich seriös und sorgfältig arbeitet.

 

Ein Umzugspreisvergleich - für die Kostenplanung und –Kontrolle

 

Damit es überhaupt möglich ist, den Umzugspreis zu vergleichen, ist es notwendig, mehrere Angebote einzuholen. Diese sollten von verschiedenen, vertrauenswürdigen und möglichst ortskundigen Umzugsfirmen stammen. Sicherlich ist es eine konkrete Aufstellung des Kostenvoranschlags notwendig, dass der Umfang des Umzugs genau bekannt ist.

 

Hinweis!

Umziehende, die sich für einen Pauschalumzug entscheiden, bei dem das Umzugsunternehmen auf Stundenbasis engagiert wird, führt am Ende zu bösen Überraschungen.

 

Ein jeder ist in der Lage einen Umzugspreisvergleich selbstständig durchzuführen. Besonders online besteht ein vielfältiger Zugriff auf Umzugsunternehmen, aber auch über die Branchenbücher ist es möglich, Unternehmen ausfindig zu machen. Doch wer sich diesen Zeitaufwand ersparen möchte, der sollte sich für einen professionellen Umzugspreisvergleich entscheiden.

 

Mit einem solchen wird die Arbeit dem Umziehenden abgenommen. Zudem gibt es einige Vorteile, von denen profitiert werden kann:

 

  • Es entstehen keine Kosten – wer den Umzugspreis online vergleicht, der holt sich kostenlose und unverbindliche Kostenvoranschläge ein.
  • Es wird Zeit eingespart – die Suche online oder über die einschlägigen Branchenbücher plus die vielen Telefonate nehmen Zeit in Anspruch.

 

Wird ein Umzug Preisvergleich vorgenommen, dann ist es wichtig, dass alle Angebote unter denselben Kriterien eingeholt werden. Denn so ist es möglich genau zu vergleichen.

 

Dies ist noch zu berücksichtigen

 

Es muss stets daran gedacht werden, dass der Vergleich der Preise nur eine Übersicht darüber gibt, was der Umzug letztendlich kosten kann. Das heißt, dass noch weitere Kosten hinzukommen können. Bei diesen „versteckten Kosten“ handelt es sich bspw. um Maklerkosten, Renovierungskosten, die gebühren für Ummeldung und die Mietkaution.

 

Das kann ein Umzug kosten! Die Unterschiede der Angebote!

 

Pauschal kann niemand eine Aussage darüber treffen wie hoch letztendlich die Kosten für den Umzug ausfallen, da es keine einheitliche Liste gibt. Ein jeder Umzug ist anders, was bedeutet, dass die Kosten sehr unterschiedlich ausfallen. Aber dennoch gibt es einige wichtige Dinge, die immer wieder in einem Umzugspreisvergleich zu beachten sind.

 

Der größte Kostenfaktor ist ohne Frage der Umfang des Umzugs. Auch die Entfernung zwischen den beiden Standorten spielt eine wichtige Rolle, wenn es um einen Umzugspreisvergleich geht.

 

Mehr Geld als notwendig ausgeben? Nein Danke!

 

Die Kosten für den gesamten Umzug sind das A und O, denn niemand möchte am Ende tiefer in die Tasche greifen als notwendig. Eben aus diesem Grund ist es wichtig, die Faktoren genau zu kennen, die einen Einfluss auf die Kosten haben könnten.

 

Umfang des Umzugs

Je mehr Umzugsgut mit in die neue Wohnung genommen wird, desto teurer wird der Umzug ausfallen. Das macht Sinn, richtig? Daher ist das Umzugsvolumen der größte Einflussfaktor, wenn es um die Kosten für den Umzug geht.

Distanz

Die Umzugskosten fallen umso höher aus, je größer die Entfernung zwischen den beiden Standorten ist.

Zugänglichkeit der beiden Standorte

Sind beide Standorte mit dem Lkw erreichbar?

Wird ein Möbellift benötigt?

In welchen Etagen befinden sich die Wohnungen?

Muss das Umzugsgut in höhere Stockwerke durch das Treppenhaus getragen werden oder gibt es einen nutzbaren Aufzug?

Umzugstermin

Oftmals ist ein Umzug im Frühjahr und Herbst günstiger. Hinzu kommt, dass das Umzugsdatum auf einen Wochentag fallen sollte, und das möglichst in der Mitte des Monats. Somit kann ebenfalls bares Geld gespart werden.

 

Welche weiteren Kosten kommen hinzu?

 

Bei einem Umzugspreisvergleich müssen neben den oben genannten vier Faktoren noch weitere beachtet werden, die viele Umziehende aus Unwissenheit nicht mit einbeziehen.

 

Beantragung der Halteverbotszone

Wird ein Halteverbot vor den Standorten beantragt, muss sich niemand Sorgen darüber machen, dass es zu einem Platzmangel kommt. So kann direkt vor der Wohnungstür geparkt werden, womit das Umzugsgut problemlos ein- und ausgeladen werden kann.

Kosten für die Ummeldungen

Ein jeder der in Deutschland umzieht, ist gesetzlich dazu verpflichtet, sich umzumelden. Die Ummeldung für den Wohnsitz ist in der Regel kostenlos, aber es können Kosten für den Wechsel der Energieanbieter und Telefon-Anbieter anfallen.

Kosten für die Renovierung

Egal ob es sich um einen Auszug oder einen Einzug handelt: Auch die Renovierungskosten sind ein Faktor der bei einem Umzugspreisvergleich eine wichtige Rolle spielt. Die Kosten sind abhängig von dem Abnutzungsgrad der Wohnung oder ob z.B. die Malerarbeiten selbst durchgeführt werden oder durch einen Handwerker.

Mietkaution

Der Vermieter der alten Wohnung zahlt die Kaution zurück, sobald diese abgenommen und die Schlüssel übergeben wurden. Nicht zu vergessen ist, dass die Mietkaution für die neue Wohnung zu bezahlen ist.

 

Der Umzug ins Ausland – sind die Kosten dieselben?

 

Die Antwort fällt hier „JEIN“ aus, wobei ein Umzugspreisvergleich für einen Umzug ins Ausland in der Regel höher ausfällt.

 

Für viele Menschen ist es ein Traum, in ein anderes Land zu ziehen, aber dieser ist mit einer Vielzahl von Kosten verbunden. Wie hoch der internationale Umzug kosten wird, das ist abhängig von der Wahl des Umzugsunternehmens. Denn die Unternehmen legen alle ihre Preise unterschiedlich fest. Daher ist es auch hier von Vorteil einen Umzugspreisvergleich durchzuführen.

 

Ein Übersee-Umzug - wie hoch fallen die Umzugskosten aus?

 

In den meisten Fällen richten sich die Kosten für einen internationalen Umzug mit dem Schiff nach der Größe des benötigten Containers. Der 20-Fuß sowie der 40-Fuß-Container sind die gängigsten Größen.

 

Zudem gibt es auch hier mehrere Faktoren, die im Rahmen eines Umzugspreisvergleich’s zu beachten sind und die den Preis des Umzugscontainers beeinflussen.

 

  • Das Volumen des Umzugs
  • Die Distanz zwischen Ursprungs- und Zielhafen
  • Transportart und Lieferoption
  • Verzollung
  • Reisezeit
  • Einlagerung von Möbeln
  • Versicherungen

 

Tipp!

Es besteht ein Risiko bei der Verschiffung per Container. Daher ist es empfehlenswert, sich über den Versicherungsschutz für Transportschäden oder Verluste zu informieren.

 

Die Umzugsunternehmen richtig vergleichen – so funktioniert es

 

Ein jeder der umzieht, der tut das aus einem bestimmten Grund. Das kann aufgrund einer Hochzeit oder einer Trennung sein oder da es Familienzuwachs gibt. Aber auch ein Arbeitsplatzwechsel ist oftmals ein Grund dafür, eine neue Bleibe zu beziehen. Egal, was es ist – ein Wohnungswechsel ist aufregend, selbst wenn dieser mit viel Aufwand und einer langen To-do-Liste verbunden ist.

 

Mit einem professionellen Umzugsunternehmen können viele Aufgaben übertragen werden, womit sich der Umziehende von Stress und Muskelkater befreit. Zudem verschafft diese Vorgehensweise dem Umziehenden mehr Zeit, sich um andere (angenehmere) Aufgaben zu kümmern, wie bspw. das Einrichten der neuen Wohnung. Während die Möbelpacker die Möbel und Kartons in die neue Wohnung tragen, kann selbst überlegt werden, wo was am besten zur Geltung kommt. Besonders dann, wenn es darum geht, schwere Möbel von A nach B zu transportieren, ist es sinnvoll, Profis zu engagieren.

 

Die Standardangebote der Umzugsfirmen

 

Wer einen Umzugspreisvergleich vornimmt, der sollte nicht nur über die Faktoren Bescheid wissen, aus denen sich ein Angebot zusammensetzt, sondern ebenfalls über die drei Standardangebote, die von den Umzugsfirmen erstellt werden.

 

Der Komplettumzug

 

Hier wird der Umzug komplett in Auftrag gegeben. Das bedeutet, der umziehend gibt lediglich den Ein- und Auszugsort sowie das Umzugsdatum bekannt. Der Rest wird von dem Umzugsunternehmen erledigt. Die Profis verpacken bei einem Komfort-, bzw. Komplettumzug das gesamte Umzugsgut, demontieren Möbel, beladen den Umzugswagen, fahren an die Entladestelle. Dort wird alles entladen und die neue Wohnung wird quasi von ihnen eingerichtet.

 

Wer es wünscht, der kann die Umzugsfirma sogar damit beauftragen für die Halteverbotszonen zu sorgen, die an den beiden Standorten benötigt werden. Sicherlich ist dies nicht gerade günstig, aber je nach Entfernung und dem zeitlichen Rahmen kann sich ein solcher Umzug lohnen. Wichtig ist, dass beim Umzugspreisvergleich darauf geachtet wird, dass das Umzugsgut entsprechend versichert ist.

 

Der Standardumzug

 

In den meisten Fällen kümmern sich die Umziehenden selbst darum, dass die Umzugskartons ein- und ausgepackt werden. Auch die Demontage und Montage wird von den Umziehenden übernommen. Von der Umzugsfirma werden lediglich die Kisten und Möbel in das Fahrzeug verladen, transportiert und am Zielpunkt wieder entladen.

 

Es gibt Einzelfälle, bei denen die Umzugsunternehmen auf Wunsch bei der Demontage der Möbel behilflich sind oder zusätzliche Teile des Umzugs übernehmen. 

 

Da es hier eine Arbeitsteilung zwischen dem Umziehenden und der Umzugsfirma gibt, wird dieser Art des Umzugs auch als Teilumzug bezeichnet. Bei einem Umzugspreisvergleich fällt auf, dass dieser preiswerter ist, aber zugleich mehr Zeit in Anspruch nimmt.

 

Die Beiladung

 

Wer im Rahmen von einem Umzugspreisvergleich feststellt, dass die ersten beiden Varianten das Budget sprengen, der kann seinen Umzug komplett in Eigenregie durchführen. Nur große, sperrige Möbelstücke, die selbst nicht transportiert werden können, werden als Beiladung bei einer Umzugsfirma gebucht. 

Das Unternehmen transportiert die Einzelteile in den Umzugswagen, der bereits für einen anderen Umzug gebucht ist, in dem jedoch noch Platz vorhanden ist. Somit ist ein solcher Umzug nicht nur entsprechend günstig, sondern auch umweltfreundlich, da Leerfahrten vermieden werden.

 

Fazit: Umzugsunternehmen sind Umzugsprofis

 

Umzugsunternehmen sind, wie der Name bereits vermuten lässt auf Umzüge spezialisiert und wissen wie diese zu organisieren und durchzuführen sind. Die Profis kümmern sich je nach Art und Umfang des Auftrages um die Verpackung, Demontage, Verladung, den Transport und die Entladung des Umzugsgutes. Wer mehr Komfort wünscht, der kann weitere Dienste hinzubuchen, wie bspw. den Aufbau der Küche, Strom- und Wasseranschlüsse und anderes.

 

Bei all dem gilt: Der Umzugsprofi sollte nicht nur sein Handwerk verstehen, sondern er sollte zugleich auch gut beraten können. Denn ein professionelles und seriöses Umzugsunternehmen plant den Umzug gemeinsam mit seinem Auftraggeber. Alle Wünsche und Erwartungen sollten bei einem Gespräch erörtert werden, ebenso wie die Wegstrecke und die örtlichen Bedingungen. Es kann sein, dass für ein Angebot jemand vom Umzugsunternehmen die Wohnung oder das Haus begehen möchte, um so das Umzugsvolumen genau erfassen zu können.

 

Bei einem Umzugspreisvergleich sollten die schriftlichen Angebote transparent gestaltet sein. Das heißt, alle Leistungen sollten klar erkennbar aufgeschlüsselt sein, sodass es möglich ist, einen vollen Überblick über die Ausgaben zu erhalten. Ebenfalls sollten Umziehende im Rahmen eines Umzugspreisvergleich’s sicherstellen, dass die Unternehmen über die Versicherungs- und Haftungsbestimmungen aufklären.

 

Letztendlich ist es der Umziehende selbst, der entscheidet, welche Leistungen er in Anspruch nehmen möchte. Angebote vergleichen und mit den Unternehmen kommunizieren, bringt Umziehende einem schnellen, reibungslosen Umzug einen Schritt näher.

Autor André Woschke
Über den Autor AndrĂ© Woschke

Als Umzugsexperte helfe ich Menschen ihren Umzug schnell und unkompliziert durchzufĂŒhren. Bei Umzug-Berlin.de bin ich deswegen fĂŒr die Abwicklung der UmzĂŒge durch unsere Partner sowie fĂŒr den Ausbau der eigenen Websites verantwortlich.