REX_CONSENT_MANAGER[]
Wichtig: Im October sind die Preise für Umzugsunternehmen statistisch auf dem Tiefpunkt des Jahres. Jetzt diese Chance nutzen und kostenlos die besten Umzugsangebote erhalten!
Kostenlose Hotline - erreichbar von Mo-Fr. (7 bis 22 Uhr)
Menü
Bei Umzug die Küche mitnehmen – wie hoch fallen die Kosten aus?

Bei Umzug die Küche mitnehmen – wie hoch fallen die Kosten aus?

✓ Preise online vergleichen in nur 3 Minuten!
✓ Bis zu 33% Ersparnis bei Online Anfrage!
✓ Umzugsfirma in deiner Region: 13 Unternehmen im Vergleich!
❤ Über 10 Jahre Erfahrung im Umzugsbereich!

Finde das günstige Unternehmen für deinen Umzug und stelle jetzt kostenlos eine unverbindliche Online-Anfrage:

Kostenloses Angebot für deinen Umzug in nur 3 Min erhalten!

Müller & Woschke Umzugsunternehmen Berlin, Umzug, Umzugsfirma, Umzugshelfer, Umzug-Berlin.de Anonym hat 4,91 von 5 Sternen 541 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Empfehlungen & Bewertungen

So viel kostet dich dein Küchenumzug!

Autor: David Müller

David Müller

Die Küche in der aktuellen Wohnung ist noch so gut wie neu und es wäre einfach eine Schande, diese zurückzulassen. Vor allem da der Nachmieter diese nicht benötigt oder dieser ist nicht bereit, den aktuellen Wert zu bezahlen. Doch wie ist es möglich, mit der Küche am besten umzuziehen, und vor allem wie ist es um die Kosten bestellt, wenn man die Küche mitnehmen möchte?

Doch Achtung, bevor es daran geht, die Küche abzubauen, sollte genau überlegt werden, ob sich der Umzug mit der alten Einbauküche ins neue Heim rechnet. Denn Auf- und Abbau sind aufwendig und wer ein Umzugsunternehmen damit beauftragt, der muss weitere Kosten in Kauf nehmen. Denn für Zusatzleistungen wie der Auf- und Abbau von Möbeln muss extra gezahlt werden.

Davon hängen die Kosten beim Abbau und Wiederaufbau einer Küche ab

Davon hängen die Kosten beim Abbau und Wiederaufbau einer Küche ab

Wer seine Küche beim Umzug mitnehmen möchte, der muss diese zuerst einmal abbauen und am neuen Ort wieder aufbauen. Da der Küchen Ab- und Aufbau nicht unkompliziert ist, sollte dies am besten von einem Profi übernommen werden. Doch wie hoch fallen die Küche Ab- und Aufbau Kosten aus? Und wer baut eine Küche wieder ab und auf?

Wie hoch sind die Küchenmontage-Kosten?

Geht es darum eine Einbauküche mitzunehmen, dann hängen Kosten bei einem Umzug mit der Küche von der Größe und der Ausstattung der Einbauküche ab. Häufig werden die Pauschalkosten sowohl für den Abbau als auch für den Aufbau nach Metern Küchenlänge berechnet, wobei auch der angefangene Meter zählt.

Üblicherweise fallen für die Küchendemontage zwischen 80 und 150 Euro pro Meter an. Im Anschluss gilt es, dass die Profis die Küchenzeile in die neue Küche anpassen müssen. Da die Anpassung der Küchenzeilen aufwendiger ist, muss je Meter Küchenlänge ein Preis zwischen 150 und 250 Euro einkalkuliert werden.

Anzumerken ist, dass die Kosten für das mitnehmen der Küche bei einem Umzug bspw. in einer Kleinstadt günstiger ausfallen als in Berlin. Mit der Küche in Berlin umziehen, ist z.B. teurer als in Halle. Daher ist es ratsam sich einen Kostenvoranschlag einzuholen und somit die Kosten für das mitnehmen der Küche beim Umzug miteinander zu vergleichen.

Kostenbeispiel:
Eine 4,20 m lange Küche sollen in der alten Wohnung abgebaut und in der neuen wieder aufgebaut werden. Der Herd wird in der neuen Wohnung von einem Elektriker angeschlossen, da eine zusätzliche Steckdose für den Backofen notwendig ist.

PostenPreis pro MeterGesamtkosten

Demontage der Küche

140.00€

588€

Montage der Küche

235.00

987€

Anschlusskosten für Herd + neue Steckdose

 

125€

Gesamtkosten

 

1700€

Anzumerken ist, dass die hier aufgeführten Kosten, die für das mitnehmen der Küche beim Umzug, sich auf keinen besonderen Betrieb beziehen und nur auf eine bestimmte Küchenlänge. Das bedeutet, dass die Küchen Ab- und Aufbaukosten bzw. die Aufbauleistungen von Handwerkern oder anderen Anbietern unterschiedlich ausfallen.

Wovon sind letztendlich die Kosten der Mitnahme der Küche bei einem Umzug abhängig?

Maßgebliche Kostenfaktoren für den Auf- und Abbau einer Küche im Rahmen der Umzugskosten sind:

  • Die Küchengröße (Länge)
  • Der Aufwand bei Ab- und Aufbau
  • Wird nach Küchenlänge (Metern) oder nach Zeitaufwand (Stunden) bezahlt?
  • Wie hoch sind die Stundensätze und wie viele Handwerker werden benötigt und berechnet?
  • Kann der Ab- und Aufbau auch günstig als Pauschalpreis erfolgen?
  • Welche Leistungen werden noch benötigt? (Herdanschluss, Erstellung von Anschlüssen, Anpassen der Küche).

Muss ein Anschluss erstellt werden, dann belaufen sich die Kosten für einen Elektroherd auf rund 50 Euro und nicht mehr. Bei einem Gasherd müssen zwischen 50 und 70 Euro einkalkuliert werden.

Herdplatte Gas

Ist jedoch kein Herdanschluss vorhanden und dieser muss zuerst hergestellt werden, dann wird es deutlich teurer. Dies gilt auch dann, wenn zusätzliche Steckdosen benötigt werden. Die Kosten richten sich dann nach dem individuellen Aufwand des Handwerkers.

Ist eine Küchenmontage beim Umzug steuerlich absetzbar?

Damit du die Leistungen des Handwerkers beim Umzug von der Steuer absetzen kannst, gilt es zu beachten, was der Staat fördert:

  • Die Montage darf nicht im Rahmen eines Neubaus erfolgen – d. h., das Haus oder die Wohnung muss bereits bestehen und genutzt werden.
  • Es handelt sich um selbst genutzten Wohnraum.
  • Da der Staat gezielt das Handwerk fördern will, können lediglich die Arbeitskosten abgesetzt werden. Somit müssen die Kosten für das mitnehmen der Küche im Rahmen von einem Umzug aufgeschlüsselt sein, in Arbeitskosten und Materialkosten.
  • Bei der Steuererklärung ist der Betrag - 20 Prozent von den Handwerkerkosten inklusive der MwSt. unter „Haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse, Dienstleistungen und Handwerkerleistungen – einzutragen.

Abrechnungsarten einer Küchenmontage – Die Küche bei Umzug mitnehmen – das sind die Kosten

Es gibt zwei unterschiedliche Ansätze, wenn es um Kosten geht, sofern Sie Ihre Küche beim Umzug mitnehmen möchten:

  • Es wird nach Zeitaufwand und Anzahl der Umzugshelfer abgerechnet.
  • Einige Umzugsunternehmen oder Handwerker legen einen Festpreis zugrunde, der in der Regel nach der Küchengröße gestaffelt ist.
Die Abrechnungsarten der Kosten für die Mitnahme der Küche bei UmzugDie VorteileDie Nachteile

Abrechnungen im Stundensatz

Die Arbeitszeit ist schlecht zu überprüfen.

Es werden nur die Leistungen abgerechnet, die erbracht wurden.

Pauschal-/Festpreis

Die Kosten für den Küchenumzug sind kalkulierbar.

Es können Zusatzkosten anfallen für Leistungen, die nicht im Festpreis enthalten sind.

Kuechenmontage

Was ist bei der Küchenmontage zu beachten?

Damit die Küchendemontage sowie der spätere Wiederaufbau der Einbauküche reibungslos abläuft, gilt es alles genau zu planen. Alle elektronischen Geräte müssen ausgeschaltet und der Elektroherd muss vom Stromnetz genommen werden.

Zudem ist sicherzustellen, dass die Zufuhr des Wassers vor dem Abbau der Spüle abgeriegelt wurde. Am schnellsten funktioniert dies über die Eckventile, die sich unter der Spüle befinden. Des Weiteren muss der Abstellhahn an der Wasseruhr zugedreht werden.

Für die Küchenmontage sollten alle Schrauben, Muttern, Schlauchschellen und Klemmen bereitliegen, damit die Handwerker beim Einbau der Küchenmodule nicht danach suchen müssen.

Der Küchenumzug: So kommt die Küche gut im neuen Heim an

Es spielt keine Rolle, ob innerhalb Deutschlands der Umzug stattfindet, innerhalb der Stadtgrenzen von Berlin, München oder Hamburg – ein Umzug ist purer Stress und verursacht Kosten.

Das gilt besonders dann, wenn die Küche beim Umzug mitgenommen wird. Denn zum einen ist die Demontage und Montage zeitintensiv und zum anderen ist nicht sicher, dass die alte Küche in die neue exakt hineinpasst.

Denn Einbauküchen sind genau auf die jeweilige Küche angepasst und die dort vorhandenen Anschlüsse. Somit ist es schwierig, die Küchenmontage ohne kostenaufwendige Änderungen durch einen Tischler in der neuen Wohnung durchzuführen.

Wer unbedingt mit seiner Küche umziehen will und dies durch ein Umzugsunternehmen durchführen lässt, der kann sich sicher sein, dass alles ordentlich verpackt und so heile am neuen Wohnort ankommt.

Die Dauer der Küchenmontage – wie lange benötigen die Handwerker?

Die Dauer der Küchenmontage ist vor allem von drei Faktoren abhängig:

  • Von der Form und Größe der Küche.
  • Der Bodenbeschaffenheit und
  • der Wandbeschaffenheit

Zwei Handwerker benötigen in der Regel für eine Küchenmontage einen Tag, wobei eine einfache Küche von einem Profi in dieser Zeit allein aufgestellt wird. Wer mit seiner Küche umziehen und diese allein aufbauen will, der muss weitaus mehr Zeit und eventuell auch Kosten einplanen.

Handwerker Aufbau Kueche

Besonders wenn es sich um eine Küche aus dem bekannten schwedischen Möbelhaus handelt, kommen Hobby-Handwerker schnell auf die Idee beim Umzugskosten zu sparen, wenn sie die Küche beim Umzug mitnehmen wollen.

Doch nach einiger Zeit sitzen sie da und suchen dann genervt nach einem Handwerker, die das Chaos beseitigen, damit die Küche nach dem Küchenumzug wieder nutzbar ist. Dies gilt auch für alle anderen modernen Einbauküchen.

Grundfragen bei der Überlegung, ob die Küche mit umzieht

Nicht nur die Frage nach den Kosten ist wichtig, wenn Sie die Küche beim Umzug mitnehmen wollen ist wichtig, sondern es gilt zudem die Überlegung anzustellen, ob es Sinn macht, dass die Einbauküche mit umzieht. Die Antwort darauf ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Zudem hat die Mitnahme der Küche in das neue Zuhause Vor- und Nachteile.

Die Vorteile beim Umzug mit Küche

  • Sicherlich fallen die Kosten geringer aus, wenn sie die Küche beim Umzug mitnehmen, als der Kauf einer neuen Küche.
  • Es ist nicht notwendig, eine Küche zu planen, womit viel Zeit gespart wird.
  • Die alte Küche muss nicht entsorgt werden, sofern diese nicht in der alten Wohnung verbleiben kann.
  • Die Küche ist einem vertraut und vermittelt direkt im neuen Zuhause ein Gefühl des Daheimseins.
  • Es ist bekannt, wo welches Equipment wo hingehört, womit das Einräumen schneller durchgeführt ist.

Die Nachteile beim Küchenumzug

  • Abbau, Transport und Montage sind kompliziert und sollte daher nur von Profis übernommen werden. Andernfalls kann es zu Schäden kommen, wie bspw. durch Wasser oder Kurzschlüssen.
  • Im Vorfeld muss sichergestellt werden, dass die Küchenschränke an den Wänden der neuen Wohnung halten. Das heißt, dass es wichtig ist, über die Beschaffenheit der Wände Bescheid zu wissen.
  • Es kann durchaus zu Beschädigungen kommen oder es kommen welche zum Vorschein, die vorher nicht zu sehen waren.
  • Passt die Küche nicht perfekt in die neuen Räumlichkeiten, dann ist es notwendig Anpassungen vornehmen zu lassen. So kann es sein, dass bspw. einzelne Schränke umgestellt werden müssen, Türen sich zu einer anderen Seite hin öffnen lassen, Schränke müssen dazugekauft oder verkauft werden.
  • Die Anschlüsse müssen passen.
  • Niemand kommt darum herum, dass einige Küchenteile beim Umzug ersetzt werden müssen, womit die Kosten steigen, wenn es darum geht, die Küche beim Umzug mitzunehmen, wie bspw. Arbeitsplatten, Sockelleisten oder Abluftmaterial.
  • Sofern das Modell nicht mehr lieferbar ist, können beschädigte Teile nicht mehr ersetzt oder Ergänzungen vorgenommen werden.

Mit diesen Tipps klappt der Küchenumzug

Eine Einbauküche besteht aus Einzelteilen (Ober- und Unterschränke, Sockelleisten, Elektrogeräten etc). Wird die Küche abgebaut, dann stellt sie ein unübersichtliches Chaos dar.

Damit der Überblick behalten wird, sollten folgende Tipps eingehalten werden:

  • Von jedem Element vor dem Abbau Bilder machen. Nicht nur das der Aufbau beschleunigt wird, sondern es bewahrt auch vor einer falschen Küchenmontage.
  • Die Schränke mit Nummern versehen, damit diese an der richtigen Stelle wieder aufgebaut werden.
  • Erst alle Geräte entfernen, bevor die Schränke abgebaut werden.
  • Bewegliche Teile wie Türen und Schubladen mit Klebeband fixieren, sofern diese nicht abmontiert werden, um zu verhindern, dass diese sich nicht beim Transport verselbstständigen.
  • Die Schrauben der einzelnen Schränke in separate Beutel in den jeweiligen Schrank legen. So gehen keine verloren und es muss bei der Montage nicht danach gesucht werden.
  • Um einen Hängeschrank von der Wand zu nehmen, sind stets zwei Personen notwendig.
  • Mit einem Teppichmesser können verleimte Arbeitsplatten entfernt werden.
  • Bei einem Küchenumzug kann es zu Schrammen und Kratzern kommen. Daher sollten empfindliche Teile entsprechend verpackt werden. Am besten polsterndes Material verwenden, womit Stöße abgedämpft werden.

Lohnt es sich, mit der gebrauchten Küche umzuziehen?

Ist ein Umzug geplant und die Küche soll ebenfalls mit umziehen, dann stehen die Kosten sicherlich an erster Stelle und in dieser Hinsicht sollte eine kleine Kosten-Nutzen-Rechnung aufgestellt werden. Der Grund ist, dass es durchaus einige versteckte Kosten gibt.

Damit sich der Aufwand am Ende auch lohnt, sollte das Für und wieder im Detail abgewogen werden.

Natürlich erübrigen sich diese Überlegungen, ebenso wie die Kosten, wenn Sie die Küche beim Umzug mitnehmen wollen, wenn die Küche zum Inventar der Wohnung gehört – also ein Teil der Grundausstattung ist.

So ist es in vielerorts so, dass die Wohnungen inklusive einer Einbauküche vermietet werden. Der Vorteil ist, dass der Vermieter dann für Ersatz bzw. Reparaturen sorgt, bspw. wenn ein Einbaugerät kaputt geht.

Das Wohnungsaufsichtsgesetz regelt dies in Berlin. Darin heißt es, dass zumindest eine Kochgelegenheit und eine Spüle in der Küche vorhanden sein muss.

Allerdings kann dies sehr rudimentär ausgelegt werden, sodass lediglich ein Campingkocher oder zweit Herdplatten sowie ein einfacher Ausguss vorhanden sind. Automatisch ist hier nicht mit einer modernen, komplett ausgestatteten Küchenzeile zu rechnen. Dies wird vom Gesetz nicht verlangt.

Die Grundfragen bei der Überlegung der Kosten bei einem Umzug mit der Küche

Wer überlegt, das er seine Küche beim Umzug mitnehmen möchte, der muss mit entsprechenden Kosten rechnen. Diese fallen nicht nur für die Demontage, den Transport und die Montage an. Sondern es ist wichtig, vorab zu prüfen, ob es möglich ist die Küche im neuen Zuhause einzubauen, aufgrund der Raumarchitektur.

Alte Kueche

Dabei müssen folgende Fragen beantwortet werden:

  • Ist der Küchengrundriss in der alten und neuen Wohnung ähnlich? Ist das der Fall, dann sind die Voraussetzungen bereits gut.
  • Wie ist es um die Herd- und Wasseranschlüsse bestellt? Liegen diese ähnlich oder anders? Müssen Leitungen neu verlegt werden, gilt es sich die Frage nach den weiteren Kosten zustellen, welche durch die Mitnahme der Küche beim Umzug anfallen und ob dies überhaupt möglich ist.
  • Besonders dann, wenn es sich um eine Inselküche mit Kochinsel handelt, muss vorher überprüft werden, ob die Anschlüsse in der Raummitte vorhanden oder einfach zu verlegen sind.
  • Ist die Raumhöhe identisch oder zumindest ähnlich? Es ist wichtig, dies auszumessen, vor allem aufgrund der Hochschränke und Hängeschränke.
  • Gas- oder Stromanschluss? Wer bspw. einen Gasherd sein eigen nennt, der muss darauf achten, dass ein entsprechender Anschluss vorhanden ist oder ein Herd naher Stauraum für die Gasflasche.
  • Wie ist es um die Möglichkeiten bestellt, die Küche neu zu arrangieren – vor allem in Hinblick auf vorhandene Türen, Fenster, Mauervorsprünge oder Schrägen. Am besten wird ein Küchenplaner zurate gezogen und lässt sich einen Kostenvoranschlag unterbreiten.
  • Sind Küchenelemente noch lieferbar, sodass evtl. Lücken geschlossen werden können? Was würde ein Schreiner dafür nehmen, wenn er einen solchen Schrank nachbaut?
  • Neben den Kosten für den Umzug mit Küche, die in Euro aufgelistet werden können, müssen auch die nervlichen Kosten mit einkalkuliert werden. Das gilt besonders dann, wenn der Küchenumzug in Eigenregie durchgeführt wird, um Kosten zu sparen – dies kann viel Zeit verschlingen.

Fazit zu Umzug Küche mitnehmen Kosten

Sicherlich gibt es Einzelfälle, wo niemand Kosten und Mühen spart, wenn er beim Umzug die Küche mitnehmen will. Das kann bspw. sein, da es sich um die absolute Traumküche handelt bzw. um eine teure Markenküche, wo der Verkauf ein echtes Verlustgeschäft darstellen würde.

Aber dennoch lohnt es sich, alles im Detail zu überschlagen und zu sehen, welche Kosten insgesamt auf einen zukommen, wenn es darum geht die Küche beim Umzug mitzunehmen. Es ist besser, sich vorher zu ärgern als nachher.

Autor David Müller
Über den Autor David Müller

Als Möbelpacker hatte ich bereis früh in meinem Leben Kontakt mit der Umzugsbranche. Heute unterstütze ich bei Umzug-Berlin.de unsere Kunden dabei, dass sie einen reibungslosen Umzug erleben. Darüber hinaus bin ich für das Marketing und die Partnerakquise verantwortlich.