Umzugsfirma Berlin-Spanien Barcelona Madrid UMZUG-BERLIN.de

Kostenlose Umzugsangebote für den Umzug Berlin-Spanien. Heute noch online anfragen, wenn Sie in die bekanntesten spanischen Städte wie Barcelona oder Madrid oder die Inseln Mallorca oder Ibiza umziehen werden. Viva Espana!
Kostenlose Umzugsangebote

Umzugsfirma Berlin-Spanien Barcelona Madrid UMZUG-BERLIN.de
Müller & Woschke UG (haftungsbeschränkt) Umzug-Berlin.de, Berlin, Umzugsunternehmen, Umzug, Umzugsfirma, Umzugshelfer hat 4,87 von 5 Sternen 250 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Ein Umzug innerhalb Deutschlands stellt bereits eine große Herausforderung dar. Doch wenn dann auch noch ein Umzug nach Spanien oder zurück ansteht, stehen viele Leute vor zahlreichen Fragen.

Die häufigsten Fragen beim Umzug nach Spanien sind:

  • Was gibt es hinsichtlich des Umzugs ins europäische Ausland zu beachten?
  • Welche Firmen realisieren einen internationalen Wohnortwechsel?
  • Mit welchen Kosten für den Umzug nach Spanien müssen Sie rechnen?

Wir haben hier auf unserer Seite alle wichtigen Faktoren zusammengetragen, sodass Sie sich gut informieren können. Sie erfahren, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen, wie Sie eine gute Umzugsfirma für den Umzug nach Spanien oder zurück finden und welche Alternativen es sonst noch so gibt, um besonders günstig nach Spanien oder zurück umzuziehen.

David Müller Umzugsexperte

Günstig und informiert nach Spanien umziehen

David Müller Umzugsexperte von UMZUG-BERLIN.DE

Was kostet ein Umzug nach Spanien?

Bei einem internationalen Umzug fallen natürlich wesentlich höhere Kosten für den Wohnortwechsel an. Diese Kosten sind nicht mit den Umzugskosten für einen regionalen oder nationalen Umzug vergleichbar. Es nimmt viel mehr Zeit in Anspruch, als ein Wohnortwechsel in der Umgebung oder innerhalb Deutschlands. Deswegen müssen Sie mit höheren Kosten für den Umzug nach Spanien oder zurück rechnen.

Es gibt einige Faktoren, die den Preis für den internationalen Umzug bestimmen. Deswegen ist es auch nicht so einfach, genaue Umzugskosten zu nennen. Wohnungsgröße, Umzugsvolumen, Entfernungskilometer und weitere Aufgaben sind ausschlaggebend für die Preisgestaltung. Hier haben wir für Sie einige Anhaltspunkte:

Zimmeranzahl Preisspanne
1-Zimmer-Wohnung Zwischen 2.400 und 3.300 Euro
2-Zimmer-Wohnung Zwischen 2.700 und 3.800 Euro
3-Zimmer-Wohnung Zwischen 3.400 und 4.700 Euro
4-Zimmer-Wohnung Zwischen 4.300 und 5.800 Euro
5-Zimmer-Wohnung Zwischen 5.300 und 7.100 Euro

Nach oben sind hinsichtlich des Preises für den Umzug nach Spanien oder zurück kaum Grenzen gesetzt. Je größer die Wohnung oder das Haus, umso kostspieliger wird das ganze Unterfangen. Sie könnten sich möglicherweise einige Kosten einsparen, wenn Sie viele Aufgaben in Eigenregie mit Freunden übernehmen.
Doch da ist natürlich auch die Gefahr groß, dass Sie nicht an alles denken oder eventuell nicht rechtzeitig den Umzug von oder nach Spanien durchführen können.

 Passend dazu: Auf was sollten Sie vor und nach dem Umzug alles achten?

Mit den Umzugsprofis an Ihrer Seite sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Sie planen den Umzug für Sie, erledigen alle Aufgaben und sorgen dafür, dass der Umzug rechtzeitig stattfindet und abgeschlossen ist.

Damit Sie nicht zu viel Geld für den Umzug ausgeben müssen, sollten Sie sich mehrere Umzugsangebote seriöser Umzugsfirmen einholen. So können Sie die Preise miteinander vergleichen und auch viele Preisunterschiede feststellen.

Preisvergleich einholen

Umzug von Berlin, Hamburg, München nach Spanien: Günstige Umzugsfirma finden

Ob Sie von Hamburg, von München oder von Berlin aus nach Spanien umziehen möchten, Sie müssen für den Weg bereits viel Zeit einplanen. Von München nach Spanien sind es je nach Ziel 2.000 km und mehr. Ziehen Sie von Berlin oder Hamburg nach Spanien, liegt die Entfernung sogar bei über 2.100 km. Bei solch einer Strecke ist es wichtig, dass der Umzug wirklich reibungslos abläuft. Doppelte Wege würden zu enormen Kosten führen.

Aber wie finden Sie nun eigentlich günstige Umzugsfirmen für den Umzug von den Metropolen nach Spanien? Zunächst einmal ist es wichtig, sich für eine spezialisierte Umzugsfirma für Fernumzüge zu entscheiden. Diese Firmen sind vom Fach und haben schon viele Umzüge dieser Art durchgeführt. Nutzen Sie doch unser Portal oder nehmen mit uns Kontakt auf. Wir vermitteln Umzugsunternehmen an Sie.

Umzugsangebote einholen

Um interessante Umzugsangebote und Kostenvoranschläge zu erhalten, sind auch nur wenige Dinge notwendig. Sie müssen im Prinzip nur den folgenden Weg gehen, um nach kurzer Zeit schon die ersten Angebote vorliegen zu haben:

  • Alle wichtigen Daten über das Formular oder per Telefon angeben
  • Daten werden an Umzugsfirmen für Fernumzüge weitergeleitet
  • Nun heißt es nur noch abwarten

Meistens bekommen Sie bereits nach kurzer Zeit die ersten Angebote von Umzugsfirmen, die an dem Auftrag interessiert sind. Wir arbeiten nur mit seriösen und zuverlässigen Unternehmen zusammen, sodass Sie sich keine Gedanken machen müssen. Schauen Sie sich die verschiedenen Kostenvoranschläge einfach an und vergleichen diese miteinander. Transparenz ist in dem Fall besonders wichtig.

Umzug von Berlin nach Spanien

Nur dann, wenn Sie transparente Angebote vorliegen haben, lässt sich ein Vergleich der Umzugskosten optimal durchführen. Es sollten alle enthaltenen Leistungen aufgelistet werden, sodass Sie genau nachvollziehen können, welche Leistungen im Angebot enthalten sind. Bei dem Vergleich werden Sie feststellen, dass die Kosten stark voneinander abweichen.

Welche Aufgaben übernehmen Umzugsunternehmen für den Spanienumzug?

Sie bestimmen, welche Aufgaben die Umzugsfirma übernehmen soll. Möglicherweise ist nur der reine Transport von Deutschland nach Spanien oder zurück angedacht, da Sie selbst viel Zeit haben und alle anderen Dinge selbst erledigen möchten. Es ist aber auch möglich, dem Umzugsunternehmen weitere Aufgaben für den Fernumzug zu übergeben. Hierzu gehören unter anderem:

  • Beantragung und Einrichtung einer Halteverbotszone
  • Kisten ein- und auspacken
  • Möbel demontieren und montieren
  • Entrümpeln und entsorgen

Entscheiden Sie sich für einen Umzug mit einer professionellen Umzugsfirma, sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Die Spezialisten wissen genau, worauf es ankommt und wie der Umzug nach Spanien und zurück umzusetzen ist.

Es ist ratsam, bei dem Fernumzug hinsichtlich der Kosten nicht zu sparen. Schließlich gibt es so viele Dinge, die bei einem Umzug schieflaufen können. Bei einem Nahumzug halten sich die Folgekosten bei einer Fehlplanung in Grenzen. Doch geht bei dem Fernumzug nach Spanien etwas schief, könnte das enorme Zusatzkosten mit sich bringen. Deswegen ist es eine gute Idee, den Auftrag an eine Umzugsfirma abzugeben, anstelle selbst den Umzug ins Ausland zu wuppen.

Nach Spanien mit einer Umzugsfirma umziehen

Was gibt es bei dem Umzug nach Spanien zu beachten?

Ein Umzug von Deutschland nach Spanien könnte unter Umständen mit Zollgebühren einhergehen. Es hängt jedoch davon ab, ob der Hauptwohnsitz verlegt wird oder nur ein Zweitwohnsitz in Spanien angedacht ist. Ziehen Sie komplett von Berlin, Bremen, Stuttgart oder einer anderen Stadt nach Spanien, entfallen bei der Einfuhr von Möbeln, weiteren Einrichtungsgegenständen oder Technik Zollgebühren.

Dank der Europäischen Union sparen Sie sich bei dem Hauptwohnsitz-Umzug sozusagen erst einmal die Zollgebühren. Falls jedoch der spanische Wohnsitz nur ein Nebenwohnsitz wird, kommen Sie um die Zahlung von Einfuhrgebühren nicht herum. Die Gebühr in Höhe von 12 Prozent müssen Sie bezahlen, wenn Sie nach Spanien einreisen, um sich dort den Zweitwohnsitz einzurichten.

Aus diesem Grund ist es vor dem Umzug Ihre Aufgabe, zunächst eine Liste mit Gegenständen und deren Wert anzufertigen. Kommt es zu Kontrollen, lässt sich alles viel einfacher nachvollziehen. Vorzugsweise sollte die Liste nicht nur in deutscher Sprache gestaltet sein. Ebenfalls ist es ratsam, eine spanische Variante zur Hand zu haben. Solch eine Liste ist auch für Versicherungszwecke gut, falls etwas zu Bruch geht oder abhandenkommt, kann dank der Auflistung nachvollzogen werden.

Schauen Sie sich auch unsere Umzugshilfe zur Erstellung einer Umzugscheckliste an! 

Denken Sie immer daran, dass der Umzug nach Spanien oder zurück teurer wird, je mehr Umzugsgüter wie Möbel und Accessoires Sie zu transportieren haben. Manchmal wäre es vielleicht sogar eine Option, die Möbel der alten Wohnung dort zu lassen, zu entsorgen, zu verkaufen oder zu verschenken. Schließlich sparen Sie so auch viel Geld und könnten sich in der neuen Heimat mit schicken Möbeln eindecken.

 Blogartikel: Wie entrümpeln Sie richtig vor Ihrem Umzug?

Auswandern nach Spanien: Das sollten Sie beim Umzug beachten!

Falls Sie in eine möblierte Wohnung ziehen möchten, muss allgemein sowieso nur das Allernötigste mit. Dadurch sparen Sie sich auch viel Geld, wenn beispielsweise nur mit einem kleineren Umzugsfahrzeug zum Ziel gefahren werden muss. Auch hinsichtlich elektrischer Geräte sollten Sie bedenken, dass es im Ausland im Garantiefall keine Hilfe gibt.
Es wäre also eine Option, in der alten Heimat die Technik zu verkaufen und in Spanien neu einzudecken.

Umzug mit dem LKW oder Container: Welche Variante ist sinnvoll?

Meistens ist es aber doch so, dass die Leute Ihre wichtigsten Gegenstände und Erinnerungsstücke mit in das neue Domizil nehmen möchten. Nun steht die Frage im Raum: LKW oder Container? Im Prinzip sind beide Varianten möglich, was jedoch auch stark von dem Preis abhängt. Transportiert eine Spedition auf dem Landweg mit dem LKW die Umzugsgüter, können Sie mit rund 80 bis 120 Euro Kosten pro m³ rechnen.

Sollen die Umzugsgüter wie Möbel, Klavier und Co. im Container über den Seeweg mit der Fähre transportiert werden, müssen Sie bereits mit Kosten ab 4.000 Euro pro Container rechnen. Bei Umzügen ins Ausland kommt außerdem noch die Umsatzsteuer hinzu. Der günstigste Weg, um die Umzugsgüter zu transportieren, wäre im Prinzip der Landweg. Beide Umzugsvarianten zeichnen sich durch bestimmte Dinge aus:

Umzug im Lkw über Landweg Umzug nach Spanien per Container mit dem Schiff 
Sowohl kleine als auch große Mengen können transportiert werden Für den Transport von viel Hausrat relevant
Kosten fallen niedriger als über den Seeweg aus Rund eine Woche ist der Container unterwegs
Transport ist innerhalb von zwei oder drei Tagen erledigt Auch als Beiladung in einem andere Umzugscontainer möglich
Beiladung in anderem Speditions-Lkw möglich (Kostensparende Variante) Umzug mit Schiffscontainer kostet mindestens 4.000 Euro

 Lesen Sie auch: Umzugscontainer Preise bei Fernumzug

Gute Gründe nach Spanien auszuwandern

Nun können Sie abwägen, wie genau Sie sich einen Umzug nach Spanien vorstellen. Wenn Sie genügend Zeit haben, könnten Sie sich auch für den Containerumzug entscheiden. Allerdings fallen da auch die Kosten wesentlich höher aus. Lassen Sie sich von einer professionellen Umzugsfirma für Ihren Umzug nach Spanien oder zurück beraten, wird Ihnen eine gute Firma entsprechende Tipps und Ratschläge geben.

Fragen Sie jetzt an!

Spanien Umzug als Beiladung realisieren: Eine Alternative

Sie haben vielleicht nur einer kleinere Menge an Umzugsgütern, die zu transportieren sind. In dem Fall könnte auch eine Beiladung für Sie interessant sein. Als Beiladung wird das bezeichnet, wenn Sie Ihre Umzugsgüter in einem anderen Umzugs-Lkw oder einem Container beistellen. So lassen sich die Umzugskosten auch für alle Beteiligten etwas senken. Es muss auch nicht separat ein Fahrzeug fahren, was vielleicht nur halbvoll ist.

 Lesen Sie hierzu: Beiladung bei einem Umzugsunternehmen

Eine Beiladung ist also nicht nur für den Geldbeutel eine gute Option. Auch die Umwelt wird es Ihnen danken, wenn Sie sich mit einem anderen Umzugswilligen zusammenschließen und die Umzugsgüter für den Umzug nach Spanien beistellen können.

Allerdings sollten Sie auch den versicherungstechnischen Punkt beachten. Fragen Sie an, ob die Umzugsgüter wirklich versichert sind. Eventuell können Sie auch noch eine extra  Transportversicherung im Vorfeld abschließen.

Beiladung anfragen

Spanien Umzug als Beladung realisieren

Umzug von Spanien in die Schweiz: Mit Profis ans Ziel

Doch nicht nur der Umzug nach oder von Spanien ist interessant. Vielleicht möchten Sie auch irgendwann von Spanien in die Schweiz umziehen. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, sich eine Umzugsfirma zu organisieren, die die ganzen Arbeiten rund um den Umzug Spanien für Sie übernimmt. Letztendlich ist es aber auch eine Sache des Geldes, wie genau Sie Ihren Wohnortwechsel gestalten.

Sie könnten sich Kostenvoranschläge für den Umzug von Spanien in die Schweiz mehrere Firmen über unser Portal einholen, um so ein gutes Umzugsunternehmen zu finden, die die Möbel und weiteren Hausrat sicher und gut verpackt in die Schweiz bringen. Eine Beiladung wäre natürlich auch in dem Fall denkbar, wenn Sie von Spanien in die Schweiz umziehen möchten. Prinzipiell ist die Beiladung eine gute Alternative zu guten Konditionen.

Wir vermitteln Ihnen auch Umzüge in die Schweiz!

Umzugsunternehmen Berlin-Schweiz

Umzug nach Spanien mit einer Spedition: Spezialisten machen das

Mit einer Spedition, die sich auf Auslandsumsätze spezialisiert hat, sind Sie immer gut beraten. Die Mitarbeiter wissen, worauf es bei dem Umzug ankommt, ob es hinsichtlich des Zolls Dinge zu beachten gibt und vieles mehr. Entscheiden Sie sich für eine Umzugsspedition für den Umzug nach Spanien, sind Sie generell auf der sicheren Seite. Die Spezialisten kümmern sich um das Anliegen und realisieren den Umzug nach Spanien ganz nach Zeitplan.

 Info im Blogartikel: Kostenvoranschläge für mein Umzug einholen

Sicherlich ist es Ihnen wichtig, eine seriöse und zuverlässige Umzugsfirma an der Seite zu haben. Sie möchten ja auch letztendlich keine bösen Überraschungen erleben. Eine seriöse Firma für den Umzug nach oder von der spanischen Region erkennen Sie aber an verschiedenen Punkten:

  • Gute Erreichbarkeit
  • Vorab-Besichtigung
  • Transparente und kostenlose Angebotserstellung
  • Gute Bewertungen andere Kunden

 Lesen Sie auch Umzugscontainer Preise bei Fernumzug

Es ist immer empfehlenswert, sich genau über eine Umzugsfirma für den Wohnortwechsel zu informieren. Erfahrungen anderer Leute finden Sie meistens in diversen Bewertungsportalen im Internet vor. Hat ein Umzugsunternehmen bisher nur positives Feedback erhalten, können Sie davon ausgehen, dass auch Ihr Umzug nach Spanien gut verläuft.

Es ist übrigens auch nicht unbedingt gesagt, dass das teuerste Unternehmen am besten und die günstigste Firma am schlechtesten. Manchmal ist es auch gerade die günstige Firma, die den Umzug nach Spanien besonders gut meistert. Das Unternehmen bietet den Umzug vielleicht deswegen so günstig an, weil aktuell eine Flaute herrscht und das Umzugsunternehmen nicht ausgelastet ist.

Vielleicht läuft auch gerade eine Aktion des Unternehmens, sodass zu einem Vorzugspreise nach Spanien umziehen können. Eventuell haben Sie auch einfach den richtigen Zeitpunkt erwischt. Ziehen Sie beispielsweise zum Monatsende oder an Feiertagen um, kosten die Umzüge natürlich auch viel mehr Geld. Bei einer ordentlichen Auftragsauslastung steigen die Preise merklich an. Deswegen ist es eine gute Idee, den Umzugstermin mit Bedacht zu wählen.

Info Umzug am Sonntag oder Feiertag mit Umzugsfirma erlaubt?

Umzug nach Barcelona: Gutes Umzugsunternehmen hilft dabei

Die Stadt Barcelona gehört zu den Metropolen Spaniens. Es ist die kosmopolitische Hauptstadt Kataloniens, die nicht nur für Touristen interessant ist, sondern auch für Auswanderer und Arbeiter. Ein Umzugsunternehmen hilft Ihnen gerne dabei, den Umzug von Deutschland nach Barcelona fristgerecht und unbeschwert zu vollziehen.

Barcelona ist übrigens die zweitgrößte Stadt in dem Land. Außerdem überzeugt sie mit der exklusiven Lage am Mittelmeer. Die Grenze zu Frankreich ist rund 120 km entfernt. Nach Deutschland ist es natürlich noch ein Stück. Folgende Kilometerzahlen sind relevant:

Soll der Umzug mit dem Umzugs-Lkw erfolgen, müssen Sie also mit vielen Stunden Fahrzeit rechnen. Der Wohnortwechsel nach Barcelona in Spanien sollte aber ungefähr nach zwei, spätestens drei, Tagen erledigt sein. Lassen Sie nur die Möbel und den Hausrat transportieren, laden die Umzugshelfer noch die Möbel und Kartons aus dem Fahrzeug aus. Danach sind Sie wieder auf sich alleine gestellt und müssen alles einräumen.

Entscheiden Sie sich hingegen für einen Komplettumzug, erledigen die Umzugshelfer auch weitere Aufgaben wie Möbelmontage. Aber fragen Sie einfach bei uns an, wenn Sie noch die passenden Umzugsfirmen für den Umzug nach Spanien oder zurück benötigen. Wir helfen Ihnen dabei, genau die passende Umzugsfirma zu finden.

Umzug nach Madrid: In Eigenregie oder mit den Profis?

Die Hauptstadt Madrid in Spanien ist eine Region, in die viele Leute gerne ziehen. Möchten Sie auch in eine der eleganten und modernen Wohnungen ziehen und im Anschluss an den stressigen Umzug die gepflegten Parkanlagen besuchen? Die spanische Stadt hat jede Menge kulturelle Besonderheiten, Parks und mehr zu bieten. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass es immer wieder Leute nach Madrid zieht. Bei Ihnen liegt nun auch ein Umzug nach Madrid an?

Zwischen München nach Spanien liegt eine Strecke von über 1.900 km. Ist ein Umzug von Berlin, der Landeshauptstadt Deutschland, gedacht, haben Sie über 2.300 km vor sich. Das ist ein langer Weg, auf dem bei einem Umzug nach Spanien viel schieflaufen kann. Unter anderen kann es zu Stau und Verzögerungen kommen. Auch Kontrollen sind möglich, in die Sie reingeraten könnten. Mit einer guten Umzugsfirma für den Umzug nach Madrid lässt sich alles im Handumdrehen lösen.

Die Umzugsprofis sind vom Fach und haben solche Umzüge schon öfters mitgemacht und auch Kontrollen durchgestanden. Sie sollten sich auf jeden Fall im Vorfeld eine Liste mit den Dingen machen, die zu transportieren sind. Kommt es wirklich zu einer Kontrolle, dauert diese nicht lange. Es kommt also zu keinen besonderen Zeitverzögerungen.

 Berufsinfo: Fachkraft Möbelpacker Umzugsunternehmen Berlin

Da ein Fernumzug innerhalb der EU allgemein sehr umfangreich gestaltet sein kann, ist es ratsam, immer einen Spezialisten im Boot zu haben, der sich auskennt und immer weiß, was als Nächstes zu tun ist. Natürlich könnten Sie auch einen Umzug nach Madrid im Alleingang vollziehen. Gerade dann, wenn Sie möglicherweise Ihr Mobiliar hier lassen und nur wenige Kisten mitnehmen möchten, ist das eine Option.

Umzug Berlin-Madrid

Haben Sie ein praktisches Auto mit viel Stauraum, müssen Sie vielleicht nicht einmal extra einen Transporter mieten. So sparen Sie sich auch viel Geld. Natürlich dauert es im Vorfeld, die alte Wohnung leerzuräumen. Doch manchmal ist es eine gute Option, den mitzunehmenden Hausrat sehr klein zu halten. Ein Transporter kostet ja auch einige Euro, zumal der Umzug nach Madrid oder zurück nicht innerhalb weniger Stunden vollendet ist.

Blitzanfrage stellen

Umzug nach Mallorca - Selber fahren mit Lkw - Kostenübersicht

Auch die spanische Insel Mallorca ist bei Leuten aus Deutschland als neuer Wohnort sehr beliebt. Es gibt immer wieder Auswanderer, die ihr Glück auf der Insel versuchen möchten. Der Weg nach Mallorca ist aber gar nicht so einfach. Am besten ist es deswegen, sich eine gute Umzugsfirma an die Hand zu holen, die sich um die Angelegenheit kümmert. Möchten Sie sich Geld sparen, können Sie natürlich auch selber mit dem Lkw, sofern ein Führerschein vorliegt, fahren.

Bedenken Sie aber, dass Sie über 2.000 km fahren müssen, um an Ihr Wunschziel zu gelangen. Der Weg mit dem Lkw kann schon sehr anstrengend und kräftezerrend sein. Vor allem dann, wenn Sie die ganze Strecke alleine fahren müssen, sollten Sie sich vielleicht doch lieber für eine Umzugsfirma entscheiden. Sie können Umzugsfirmen folgende Dinge in Auftrag geben:

  • Reiner Transport der Umzugsgüter
  • Teilumzug
  • Komplettumzug

Sie könnten auch die Umzugsgüter für den Umzug nach Mallorca als Beiladung aufgeben und so bequem in die Region liefern lassen. Das wäre auch eine günstige Variante, um den Hausrat von A nach B zu bekommen. Bedenken Sie nämlich auch, dass Sie mit der Fähre fahren müssen, um die Umzugsgüter nach Mallorca zu bringen. Fährgebühren fallen auch an, die ziemlich hoch ausfallen.

  • Fährgebühren pro Meter Lkw-Länge: rund 150 Euro für Hin- und Rückfahrt
  • Im Falle der Beiladung werden die Fährgebühren aufgeteilt

 

Umzug nach Mallorca mit Umzugsunternehmen

Der Umzug nach Mallorca als Beiladung ist auf jeden Fall eine gute Variante. Schließlich können Sie sich viele Euro zum separaten Umzug mit dem Lkw einsparen. Ein sechs Meter langer Lkw mit einem Volumen von bis zu 40 m³ würde nur für die Übersetzung mit der Fähre rund 900 Euro kosten. Als Beiladung würde der Betrag geteilt und auf die Beteiligten aufgeteilt.

Umzug nach Spanien in Eigenregie: So gelingt es

Vor den hohen Umzugskosten für den Umzug nach Mallorca oder allgemein Spanien schrecken viele Leute zurück. Stattdessen versuchen sie, in Eigenregie umzuziehen. Der Stress- und Zeitfaktor für den Umzug nach Spanien sollte jedoch nicht unterschätzt werden.

Es sollte rechtzeitig mit der Planung begonnen und eine Checkliste erstellt werden. Auf diese Liste gehören:

  • Alte Wohnung kündigen oder Wohneigentum vermieten
  • Bestehende Verträge kündigen oder ummelden
  • Lkw Vermietung aufsuchen und Angebot einholen
  • Umzugshelfer aus privaten Umfeld organisieren
  • Nicht mehr benötigte Gegenstände aussortieren, verschenken oder verkaufen
  • Hausrat transportsicher verpacken
  • Alte Wohnung zur Übergabe bereitmachen
  • Fahrtweg nach Spanien überlegen und planen

 

Haben Sie auch einen Pkw, der mit nach Spanien soll, müssen Sie sich überlegen, wie Sie diesen zum neuen Wohnort bringen. Vielleicht möchten Sie auch erst einmal sehen, ob Sie nur vorübergehend oder doch für immer in Spanien bleiben wollen.

Es wäre auch eine Option, erst einmal die Umzugsgüter einzulagern und sich eine möblierte Wohnung zu organisieren. Falls die Entscheidung gekommen ist, kann immer noch der Hausrat hinterhergeholt werden.

Halten Sie sich dieses Hintertürchen offen. Falls Sie nämlich nach geraumer Zeit feststellen, dass Spanien doch nichts für Sie ist, müssten Sie ja wieder den nächsten Umzug von Spanien nach Deutschland planen.

Aufgrund der hohen Umzugskosten wäre das eine Überlegung wert, um sich zunächst einmal von dem Land und den Leuten zu überzeugen und zu überlegen, ob das wirklich die neue Heimat und der Umzug nach Spanien durchgeführt werden soll.