Umzugscheckliste erstellen: Perfekt planen mit UMZUG-BERLIN.de

Umzugscheckliste erstellen: Umzug perfekt planen mit UMZUG-BERLIN.de. Vorbereitung, Empfehlungen, Verbrauchsmaterial kaufen, Nachbereitung.

Umzugscheckliste erstellen: Perfekt planen mit UMZUG-BERLIN.de
Müller & Woschke UG (haftungsbeschränkt) hat 4,80 von 5 Sternen | 182 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Checklisten für Ihren Umzug – welche Möglichkeiten sollten Sie hierbei nutzen?

Ein Umzug steht sicher auch bei Ihnen nicht an jedem Tag an. Genau deshalb ist es elementar von Bedeutung, dass Sie mit guten Checklisten und mit ausreichender Vorbereitung Ihren Umzug planen.

Wenn Sie ohne ausreichende Vorbereitungen und Struktur sowie einen genauen Zeitplan Ihren Umzug regeln möchten, lauern hierin große Gefahren. Sie sollten schließlich am Umzugstag nichts vergessen und sich viel Zorn, Zeit und Ärger ersparen.

Ein gut geplanter Umzug hilft Ihnen dabei, dass Sie sich Kosten und Nerven sparen. Wir stellen Ihnen jetzt in diesem Beitrag die wichtigsten Checklisten für den besonderen Umzug vor, damit Sie bald schon Ihr neues Zuhause genießen können.

Mit diesen Umzugschecklisten können Sie mit unserem kostenlosen Service durch alle wichtigen Stationen Ihres Umzugs kommen. Zahlreiche Tipps für Ihren Umzug helfen Ihnen zusätzlich dabei, Zeit, Kosten und vor allem Nerven zu schonen. Bitte achten Sie stets im Vorfeld darauf, dass Sie effizient, wohlüberlegt und so strukturiert Ihren Umzug planen und alles Wichtige dazu in der Checkliste aufschreiben.

 

Checklisten für den Umzug erstellen

Umzugscheckliste selbst erstellen anhand Ihres Bedarfs

Warum ist es wichtig, mit einer speziellen Checkliste zu arbeiten?

Schreiben Sie alles auf, an was Sie im Vorfeld in Sachen Wohnortwechsel bedenken sollten. Mit einer Checkliste haben Sie die Umzug per Liste jederzeit griffbereit und können bei Bedarf nachschlagen, was als Nächstes zu tun ist.

Planen Sie Ihre Checkliste so früh wie möglich nach einem genauen Zeitplan

Zeit ist Geld und Gold gleichzeitig. Genau so können Sie auch Ihren Umzug im Vorfeld nach Wochen, Monaten oder gar Tagen planen. Kündigungen und schriftliche Veränderungen sollten Sie so rechtzeitig wie möglich übernehmen. Generell zählt: Je eher Sie mit der Checkliste für Ihren Umzug beginnen, desto besser. Eine genaue Zeitspanne für den Beginn der Vorarbeiten für einen Umzug zu geben, ist pauschal sehr schwierig. Jeder Wohnungswechsel ist eben ein klein wenig anders und bisweilen ist manchmal auch nötig, spontan umzuziehen.

Natürlich ist es immer sinnvoll, sich rechtzeitig nach einer neuen Wohnung umzusehen. Wenn Ihnen eine Wohnung aus unerwarteten Gründen gekündigt wird, bleibt nicht immer viel Zeit, sich nach passendem neuen Wohnraum umzusehen, der alle Wunsch-Kriterien perfekt erfüllt. Manchmal hilft Ihnen ein Makler dabei, dass Sie den passenden Wohnraum so finden, wie Sie es sich vorstellen. Entscheiden Sie selbst, welchen Kostenaufwand Sie für Ihren Umzug betreiben können.

Mit einer Checkliste Ihren Umzug schon früh planen

Mit einer Checkliste Ihren Umzug schon früh planen

Welche Faktoren sind beim Kauf von Umzugskartons zu beachten?

Im Grundsatz können Sie mit ca. 20 Kartons für einen Umzug pro Person rechnen. Ebenso sollten Sie pro weitere Person ca. 4 Kartons zusätzlich mit einrechnen. Zusätzlich sind ca. 15 Umzugskartons pro Raum im Durchschnitt nötig und für jedes Jahr, das Sie im alten Zuhause verbracht haben, sollten Sie zusätzlich mit einem Karton rechnen.

Können Sie auch online genau nach Wohnsituation berechnen lassen, wie viele Umzugskartons Sie kaufen sollten – und das so früh wie möglich?
Ja, denn alternativ besteht die Möglichkeit, die Kartonanzahl über einen speziellen Rechner zu bestimmen.

Wie bekomme ich Umzugskartons?

Die teuerste Beschaffungsvariante ist es, wenn Sie selbst im Baumarkt die Kartons besorgen. Hier müssen Sie noch zusätzlich Zeit und Transport mit einrechnen. Was ist besser? Wer dagegen gebrauchte Kartons kauft, die er im Bekanntenkreis oder in Anzeigen oder diversen Online-Portalen finden wird, spart sich Geld. Bei Ebay oder Flohmärkten (online und offline) verkaufen oder verschenken viele Menschen sogar Umzugskartons.

Sinnvoll ist es außerdem, sich die ein oder anderen robusten Kartons zu mieten und sie nach Gebrauch wieder abzugeben. Hier bieten darauf spezialisierten Anbieter wie BoxBunny oder Boxilla gute Möglichkeiten für Sie, damit beim Wohnortwechsel alles reibungslos funktioniert – und das auf Dauer!

Umzugskartons für den Umzug kaufen

Umzugskartons für den Umzug clever kaufen

Lesen Sie auch hierzu unseren Blogartikel: Umzugskartons kaufen, mieten, gebraucht oder neu?

Zusammenfassung zu Umzugskartons:

  • 20 Kartons pro Person
  • Zusätzlich 4 Kartons pro Person
  • 15 Umzugskartons pro Raum
  • Pro Wohnjahr plus 1 Umzugskarton

Was dürfen Sie bei Möbeln in Sachen Umzug genau beachten – und das so rechtzeitig wie möglich?

Bitte überlegen Sie gut im Vorfeld, welche Möbel Sie später komplett demontieren und welche Sie als großes Stück transportieren lassen. Messen Sie so früh wie möglich aus, welche Breiten von Treppenhäusern und Türen einen reibungslosen Transport von A nach B ermöglichen. Ebenso sollten Sie in keinem Falle außer acht lassen, welche Kapazität das Transportfahrzeug aufweist.

Tipp:
Wir empfehlen Ihnen dringend, bei allen Möbel, die Sie auseinandergebaut haben, die einzelnen Teile genau zu nummerieren oder mit Aufklebern zu deklarieren. Verpacken Sie Schrauben, Leisten und Co in einzelnen Tüten und verstauen Sie alle Utensilien so beim Möbelstück, dass Sie dies schnell wieder finden werden.

Zusätzlich bieten eine Aufbauskizze oder Fotos vor dem Abbau eine gute Vorlage, damit Sie alles im neuen Heim wieder ordnungsgemäß aufbauen können.

Warum sollten Sie Treppenhäuser und Türen im Heim im Vorfeld genau begutachten?

Wenn Sie im Flur oder im Treppenhaus Schäden beim Möbeltransport verursachen, können Sie ggf. dafür haftbar gemacht werden. Genau deshalb sollten Sie im Vorfeld alles genau begutachten und mit Fotos dokumentieren, dass Sie nicht beim Umzug für Kosten aufkommen müssen, die Sie nicht zu verantworten haben. Achten Sie hierbei immer genau darauf, dass Sie ggf. nur das bezahlen müssen, was Sie selbst an Schäden verursachen. Natürlich ist das oberste Gebot, sich im Vorfeld gegen Schäden mit einer Versicherung abzudecken, die ggf. eine Umzugsfirma für Sie automatisch mit beinhaltet. Die Vermeidung von Schäden ist ohnehin das A und O dafür, dass bei Ihrem Umzug alles reibungslos vonstatten geht.

Bauen Sie die Möbeln im neuen Zuhause so rasch wie möglich auf, damit Sie bald Ihre neue Wohnung genießen werden. So können Sie auch gebrauchte Umzugskartons schnell wieder verkaufen und fühlen sich am neuen Wohnort vollumfänglich wohl.

Natürlich sollten Sie sobald wie möglich auch darüber nachdenken, ob Sie eine Umzugsfirma Ihren Umzug übernehmen lassen möchten, damit Ihnen viel Zeit und ggf. auch Ärger erspart bleibt – und das auf lange Sicht. Wer möchte nicht schon bald das neue Heim vollumfänglich genießen?

Schlüssel, Schrauben & Nägel von Möbeln gut in Tüten packen!

Schlüssel, Schrauben & Nägel von Möbeln gut in Tüten verpacken!

So sichern Sie Ihre Möbel beim Transport

Bitte achten Sie, dass alle Schlüssel abgezogen und gut verklebt am Möbelstück angebracht werden. Außerdem sollten Sie alle Türen von Schränken oder Vitrinen gut verkleben und dafür sorgen, dass vor dem Beladen des Transportfahrzeuges alle Stücke bestens verpackt sind. Warum ist dies wichtig? Nur so kommen alle Utensilien sicher im neuen Zuhause an und können unbeschädigt wieder aufgebaut werden.

Die Umzugscheckliste – so sind Sie bei besonderen Situationen sehr gut gerüstet

Checklisten gibt es wie Sand am Meer – wichtig ist dabei, dass Sie selbst mit der Liste arbeiten, die Ihren persönlichen Bedürfnissen vollumfänglich gerecht wird.

Ein Beispiel: Es bedeutet eben einen großen Unterschied, ob Sie mit Kindern oder als schwangere Person umziehen, oder ob Sie als Single nur innerhalb der Stadt Ihren Umzug planen. Außerdem ist natürlich die Entfernung von alter und neuer Wohnung elementar mitentscheidend dafür, wie Sie Ihre Checkliste mit Ihren genauen Aufzeichnungen bestücken möchten.

Im Internet oder im Freundes- und Bekanntenkreis finden Sie sicherlich auch gute Ratschläge, welche Tipps beim Umzug in speziellen Situationen zu beachten sind.

Tipp:
Am einfachsten erstellen Sie genaue Checklisten in Excel und speichern Sie diese auf Ihrem PC ab.
Hilfreich ist außerdem eine Umzugs-Checkliste App, die Sie vor Ort genau mit den Daten befüllen können, die für Sie relevant sind. So schaffen Sie es selbst ohne großen Aufwand Ihre persönliche Liste für den Umzug zusammenstellen.

Wetten, dass mit einer genauen Checkliste bei Ihrem Umzug alles reibungslos funktionieren wird?

Mit Umzugscheckliste alle Situationen meistern

Mit Umzugscheckliste alle Situationen meistern

Je eher Sie Ihren Umzug planen, desto besser!

Wenn Sie ins Ausland umziehen und per Container und Schiff Ihre Utensilien befördern lassen möchten, gibt es ganz spezielle Regeln und Vorschriften zu beachten. Je eher Sie Ihren Umzug planen, desto besser! Hier ist es elementar wichtig, an Zollvorschriften und sonstige Bestimmungen zu denken. Dieses Beispiel wird hier aufgeführt, damit Sie wissen, dass Sie immer mit einer speziellen Checkliste für die jeweilige Lebenssituation arbeiten sollten.

 

Ein Einzug in die erste eigene Wohnung im Leben

Wenn Sie diesen spannenden Moment wagen, Ihre allererste Wohnung einzurichten, steht Ihnen ein ganz besonderes Ereignis bevor. Hier sind junge Menschen sicher schon aufgeregt und freuen sich darauf endlich selbständig zu werden.

Was brauche ich als erstes in der ersten Wohnung?

Was sollte für diesen Faktor an besonderen Highlights auf der Checkliste notiert werden? Hier stellen wir Ihnen eine grobe Übersicht vor.
Beantworten Sie sich dabei einfach folgende Fragen, die als Beispiele hier aufgeführt sind:

  • Welche Möbelstücke benötige ich?
  • Welche Utensilien an Reinigungsmitteln sollten ich im Vorfeld kaufen?
  • Habe ich Putzeimer und die Basics für die Reinigung sofort vor Ort und Stelle, damit ich mich zu Hause bald schon wohlfühlen darf?
  • Was ist die nötige Erstausstattung für die Küche?
    Hierzu gehören nach Ansicht aller Experten vor allem Kühlschrank, Herd, gute Einbauschränke und ggf. eine Spülmaschine.
  • Was brauche ich für das Bad und mein Schlafzimmer?
    Hierbei ist das Bett ein mehr als wichtiges Utensil, damit Sie bald schon in den geruhsamen Schlaf im neuen Heim finden.
  • Welche kleinen Extras wie Bilder, Lampen und Co machen die Wohnung zu einem gemütlichen Zuhause?
    Dies steht nicht an oberster Stelle. Dennoch ist der Charakter vom Wohlfühlen mit dafür entscheidend, dass es Ihnen bald schon im neuen Heim gut geht!

Achtung:
Nicht alles muss neu besorgt und gekauft werden. Sicherlich finden Sie auch bei Freunden, Eltern oder auf Internetplattformen ein paar gebrauchte Schnäppchen, die Ihnen dabei helfen, Geld zu sparen. Flohmärkte oder Online-Portale bieten oft sehr gut erhaltende Möbel, die preisgünstig zu erwerben sind. Natürlich können Sie auch für die erste Wohnung einen Kredit aufnehmen. Dennoch sollten Sie hier im Vorfeld genau überlegen, was sich hierbei als sinnvoll darstellt.

Erste eigene Wohnung Student Ausbildung

Erste eigene Wohnung als Student oder Auszubildener

3 Tipps für den Umzug als Student, die auf der Checkliste nicht fehlen dürfen:

  • Sie dürfen als Student den kostenlosen Umzugsservice der Post nutzen, damit alle Behörden und wichtigen Personen (Familie, Vereine, Freunde oder Bekannte) über die neue Adresse informiert werden. Denken Sie hierbei vor allem an die sehr wichtigen Institute wie Banken, Hochschulen, Versicherungen, Vereine, Verbände oder das BaföG-Amt. Vielleicht macht es zusätzlich auch für Sie Sinn, miteinem Nachsendeantrag dafür zu sorgen, dass an Ihre alte Anschrift adressierte Post rechtzeitig und über ca. 1-2 Jahre in die Zukunft gerichtet im neuen Heim ankommt. Nachsendeaufträge können immer über einen bestimmten Zeitraum erteilt werden.
  • Sie wechseln die Hochschule? Dann ist es zusätzlich elementar, dass Sie sich rechtzeitig in der alten Hochschule zu exmatrikulieren.
  • Manchmal ist es ein Gewinn für Studenten, sich mit Wohngeld oder staatlichen Förderungen den Umzug subventionieren zu lassen. Informieren Sie sich hier bitte genau, welche Leistungen Sie in Anspruch nehmen können.

Was sollten Sie bei einer Schwangerschaft genau auf Ihre Umzugscheckliste notieren?

Natürlich steht der Schutz des Kindes immer an allererster Stelle. Neben Ihrer eigenen Gesundheit als schwangere Frau ist natürlich das Wohl des Kindes immer in der Vordergrund zu stellen.

Das Gleiche gilt natürlich auch dafür, wenn Sie mit kleinen Kindern umziehen. Sind die Kinder noch sehr klein ist es ggf. sinnvoll, diese während der Haupttage des Umzuges bei Eltern oder Freunden abzugeben.

Umzugsplanung in der Schwangerschaft

Umzugsplanung in der Schwangerschaft

Lesen Sie hierzu auch unseren Blogartikel "Umzug mit Kindern"

Welche Details sind wichtig, wenn Sie schwanger sind und Ihren Umzug planen?

Hier ein paar Anhaltspunkte, nach denen Sie in der Schwangerschaft Ihre Umzugscheckliste erstellen können:

  • Egal wie fit Sie sich auch fühlen: Bitte vermeiden Sie das Tragen oder Heben vor schweren Möbeln oder Kartons. Überlassen Sie diese Aufgaben den „starken Männern“ oder übergeben Sie die schweren körperlichen Tätigkeiten einer professionellen Umzugsfirma.
  • Je nach Zustand Ihrer Gesundheit kostet der ganze Umzug viel Kraft und Energie. Je nach Schwangerschaftswoche ist es deshalb sinnvoll, sich immer wieder in regelmäßigen Abständen Liegepausen an einem ruhigen Ort zu gönnen.
  • Bitte beenden Sie Ihren Perfektionismus an Hygiene und Sauberkeit: Putzen und alles sofort hygienisch rein zu halten – diese Aufgaben dürfen Sie ruhig Ihrem Partner oder einer Putzfirma überlassen. Außerdem ist auf Chemikalien zu achten, die Putzmittel aussenden und Sie sollten nach bester Möglichkeit immer für die frische Luftzufuhr sorgen. Achten Sie sich selbst und Ihre Gesundheit – sie ist das wichtigste Gut in Ihrem Leben!
  • Ein guter Gynäkologe am neuen Wohnort ist das A und O dafür, dass Sie medizinisch möglichst schnell gut versorgt werden. Sollten Komplikationen in der Schwangerschaft auftreten, ist es extrem wichtig, dass Sie sich selbst mit Hilfe eines guten Arztes schützen. Die medizinische Betreuung während der Schwangerschaft ist das A und O für die Gesundheit von Mutter und Kind.

Ihre persönliche Umzugscheckliste erstellen Sie selbst

Ihre persönliche Umzugscheckliste können Sie jetzt sicher sehr gut selbst erstellen. Natürlich gibt es noch viele weitere Punkte und sehr spezielle Checklisten, die alle ihre Berechtigung finden.

Es ist wie immer im Leben: Je eher und sorgsamer Sie planen, desto besser wird Ihr Umzug verlaufen. Welche Checkliste passt hierbei perfekt zu Ihnen und zu Ihren Bedürfnissen, das wissen Sie natürlich selbst am besten. Holen Sie sich nun auch Hilfe bei einem Umzugsunternehmen!