Fachkraft Möbelpacker Umzugsunternehmen Berlin

Möbelpacker Umzug Berlin: Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice FMKU – ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf, der es in sich hat!

Fachkraft Möbelpacker Umzugsunternehmen Berlin
Müller & Woschke UG (haftungsbeschränkt) hat 4,80 von 5 Sternen | 180 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice – ein Beruf, der es in sich hat!

 Donnerstag, 15. August 2019  Müller & Woschke - UMZUG-BERLIN.de

Möbelpacker Umzugsunternehmen Berlin
Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

Wenn Sie Ihren Umzug planen, sollten Sie sehr sorgsam das Umzugsunternehmen auswählen, dass zu Ihnen passt. WIR von UMZUG-BERLIN.de wissen wovon wir sprechen! Denken Sie, dass den Beruf eines Möbelpackers oder der einer professionellen Umzugshilfe für Sie wirklich Jedermann machen kann? Nein – denn es Bedarf einer fundierten, guten Ausbildung, sich als Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice bezeichnen zu dürfen. Während Tischler, Schreiner oder Berufskraftfahrer durchaus anerkannte Handwerksberufe darstellen, die Sie vielleicht schon kennen, kennt die Fachkraft für einen Umzug nicht jeder Mensch. Dabei bedarf es auch einer grundlegenden Qualifikation, sich in der Berufsbezeichnung als ausgebildeter Möbelpacker zu präsentieren.

Wussten Sie, dass Handwerk wirklich von der Pike auf gelernt werden sollte? Genau deshalb ist der Möbelpacker ein kreativer Beruf, bei dem Menschen ihr ganzes Spektrum an Wissen unter Beweis stellen dürfen. Eine gute Umzugsfirma findet genau die Mitarbeiter für Sie, die fachlich gut qualifiziert für Sie agieren. Es gehört weitaus mehr dazu, für ein Umzugsunternehmen gute Dienste zu erfüllen, als nur starke Muskeln spielen zu lassen.

Ein Möbelpacker achtet auf viele Details, damit Ihr Umzug reibungslos vonstatten geht. Möchten auch Sie, dass wichtige Wertgegenstände wie Antiquitäten, sensibles Geschirr und Ihre sehr persönlichen Gegenstände wie Bett oder ein massiver Schrank aus dem Familienbesitz sicher von A nach B transportiert werden? Dann lassen Sie einen professionellen Möbelpacker für Sie arbeiten. Dieser weiß genau, ob ggf. ein Möbelaufzug erforderlich sein wird, damit Sie bei Ihrem Umzug ein hohes Maß an Freude erleben werden. Freuen Sie sich schon auf Ihr neues Zuhause? Dann arbeiten Sie mit unseren Umzugsfirmen zusammen, die mit bestem Personal für Sie aktiv wird – und das herzlich gerne!

Der Job des Möbelpackers ist sehr anspruchsvoll. Von wegen nur Kisten schleppen! Es trägt einen berechtigten, tiefen Grund in sich, dass dieses Berufsbild in einer meist 3-jährigen Ausbildung von Grund auf erlernt werden muss:
Die offizielle Berufsbezeichnung lautet daher Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice (FMKU).

Was muss ein guter, qualifizierter Möbelpacker alles können?

Eine Fachkraft für Möbel- Küchen- und Umzugsservice übernimmt viele handwerkliche Tätigkeiten für Sie. Er baut Möbel am Ort, den Sie verlassen, so ab, dass diese auch technisch perfekt funktionierend im neuen Zuhause aufgebaut werden. Dies ist nur ein Beispiel, das Ihnen, zeigt, was ein qualifizierter Mitarbeiter einer Umzugsfirma alles können muss. Daneben weiß er, ob es für Sie Sinn bereiten kann, eine Transportversicherung abzuschließen oder welches Fahrzeug eingeplant werden muss, damit alles sicher und ordnungsgemäß in Ihr neues Heim transportiert wird.

Wussten Sie, dass Möbelpacker auch daran denken, welches Material für welche Gegenstände genau bei Ihrem Umzug am besten zu verwenden ist? Während Laien im Baumarkt manchmal voreilig den ein oder anderen Fehlkauf tätigen, bei dem Möbel doch nicht sicher transportiert werden können, weiß ein Profi eben, worauf es bei Ihrem Umzug ankommt. Egal, ob Luftpolsterfolie, ein Verkehrsschild vor der Wohnung, damit alle Utensilien bequem in und aus dem LKW geladen werden können und viele Dinge mehr: Wir empfehlen Ihnen, dass Sie bei Ihrem Umzug nichts dem Zufall überlassen.

Lassen auch Sie sich bei Bedarf juristisch von einem Rechtsanwalt beraten, der alles rund um Gesetze weiß? Im täglichen Leben ist es fast immer ein Gewinn, nur Menschen für sich arbeiten zu lassen, die alles von ihrem Handwerk verstehen. Sicher kaufen auch Sie gerne beim Konditor beste Pralinen ein, weil diese Fachkraft einfach weiß, wie die süßen Naschereien am besten schmecken. Ähnlich ist es bei Ihrem Umzug. Wie oft planen Sie schon einen Wohnortwechsel von A nach B oder müssen ein ganzes Haus leerräumen? Sicherlich kommt dies nicht sehr häufig in Ihrem Leben vor. Genau deshalb raten wir Ihnen dringend an, sich auf gut qualifiziertes Personal zu verlassen. Nur so werden Sie von Anfang an Freude an Ihrem neuen Zuhause erleben. Oft sparen wir am falschen Ende. Erst wenn Dinge beim Umzug zerstört werden oder nicht richtig funktionieren, denken wir uns Sätze wie: „Hätten wir doch den Profi ans Werk gelassen!“

Hilft Ihnen ein gut qualifizierter Möbelpacker nicht dabei, Geld zu sparen?

Der Tag des Möbelpackers beginnt oft schon sehr früh am Morgen. Schon ab ca. 7 Uhr plant er den systematischen Küchenabbau und verpackt alle sensiblen Gegenstände sehr gründlich. Je nach Fahrstrecke beim Umzug kalkuliert er Staus und außergewöhnliche Verkehrssituationen schon im Vorfeld ein. Deshalb kommt der Möbelpacker vor dem Umzug zu Ihnen nach Hause – und zwar völlig unverbindlich. Warum ist das wichtig? So kann er sich ein neutrales Bild verschaffen, welche Tätigkeiten bei Ihrem Wohnortwechsel genau anstehen. Nichts ist so individuell wie Ihr Umzug. Lassen Sie eine Fachkraft ans Werk – sie ersparen sich dadurch nicht nur Zeit und Ärger, sondern ggf. jede Menge an Geld. Warum?

Schließlich übernimmt die Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice einfache Installationen oder den Anschluss diverser technischer Geräte. Das erspart Ihnen meist die Buchung zusätzlicher Handwerker, die mit ihren Diensten vielleicht lange auf sich warten lassen.

Völlig zurecht gibt es also den Profi, der Ihnen beim Umzug viele Tätigkeiten als Fachkraft abnimmt. Bereits seit mehr als 10 Jahren, nämlich seit dem Jahr 2006, ist die Fachkraft für Umzugsservice ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf.

Was wird in der dreijährigen, dualen Ausbildung im Detail erlernt?

Neben rechtlich fundiertem Wissen wird innerhalb der theoretischen Ausbildung folgendes Wissen erlernt:

  • Fachwissen über Elektro- und Wasserinstallationen erwirbt der Möbelpacker, damit alle Geräte perfekt abmontiert und angeschlossen werden können.
  • Werkstoffkunde: Der Umgang mit diversen Werkzeugen bedarf nicht nur Übung, sondern auch dem Verstehen von wichtigen Grundlagen.
  • Das Fundament über Logistik und Administration ist wichtig, damit bei Ihrem Umzug alles reibungslos vonstatten geht.
  • Auch Gesundheitsprävention gehört zum Lehrstoff während der Ausbildung.

Sie sehen: Wer als junger Mensch den Beruf der Fachkraft für den Umzug erlernen möchte, ist ein kreativer Handwerker mit guten Zukunfts-Perspektiven. Die oft körperlich anstrengende Arbeit können alle Menschen verrichten, die gerne zupacken und mehr können möchten, als nur schwere Kisten die Treppen zu tragen. Viele Umzugsfirmen, die wir Ihnen vermitteln, arbeiten für Sie nur mit gut qualifiziertem Personal. Möchten auch Sie sich beim Ihrem Umzug möglichst nur mit den angenehmen Dingen beschäftigen? Dann lassen Sie die Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice für Sie tätig werden. Sie werden es nicht bereuen!

Fazit:

Noch immer herrscht in manchen Branchen rund um das qualifizierte Handwerk ein Mangel an Fachkräften. Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung? Die Fachkraft in Sachen Umzug wird auch in Zukunft mehr als gerne gebucht sein.
Ach ja – jedes kleine Trinkgeld, das Sie der Fachkraft im Anschluss des Umzuges bei Ihrer Zufriedenheit zukommen lassen, ist eine mehr als willkommene Finanzspritze für starke Profis.