Wichtig: Im September sind die Preise für Umzugsunternehmen statistisch auf dem Tiefpunkt des Jahres. Jetzt diese Chance nutzen und kostenlos die besten Umzugsangebote erhalten!
Kostenlose Hotline - erreichbar von Mo-Fr. (7 bis 22 Uhr)
Menü
Umzugsunternehmen Kosten – wie hoch fallen diese aus?

Umzugsunternehmen Kosten – wie hoch fallen diese aus?

✓ Preise online vergleichen in nur 3 Minuten!
✓ Bis zu 33% Ersparnis bei Online Anfrage!
✓ Umzugsfirma in deiner Region: 13 Unternehmen im Vergleich!
❤ Über 10 Jahre Erfahrung im Umzugsbereich!

Finde das günstige Unternehmen für deinen Umzug und stelle jetzt kostenlos eine unverbindliche Online-Anfrage:

Kostenloses Angebot für deinen Umzug in nur 3 Min erhalten!

Müller & Woschke Umzugsunternehmen Berlin, Umzug, Umzugsfirma, Umzugshelfer, Umzug-Berlin.de hat 4,91 von 5 Sternen 440 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Empfehlungen & Bewertungen

Was darf ein Umzug kosten?

Autor: David Müller

Ein jeder, der bereits einmal umgezogen ist, der ist sich darüber bewusst, dass ein Umzug die Haushaltskasse schwer belastet.

Daher ist das bekannte Sprichwort: „Dreimal umgezogen ist einmal abgebrannt“ hier nicht zu Unrecht anzuwenden.

Es sind nicht nur die offensichtlichen Umzugsunternehmen Kosten, die durch die Beauftragung von einem Umzugsunternehmen aufkommen, sondern es gibt zudem versteckte Kosten, die mit einem Wohnungswechsel die Haushaltskasse belasten. Zwar handelt es sich bei diesen Umzugskosten nur um geringe Geldbeträge, aber addiert Schlagen diese umso mehr zu Buche.

Zu den Umzugsunternehmen Kosten gehören zudem:

  • Die Gebühren für Ummeldungen siehe Umzug Checkliste Ämter
  • Die zu hinterlegende Kaution bei Mietabschluss
  • Beantragung einer Halteverbotszone am Umzugstag
  • Ausgaben für evtl. Schönheitsreparaturen in der alten Wohnung
  • Evtl. Renovierungskosten in der neuen Unterkunft

Wer umzieht, der kann sich mit der Beauftragung von einem Umzugsunternehmen viel Stress, Zeit und Mühe ersparen. Das beginnt bei der Planung bis hin zur Durchführung des Umzugs durch die Profis. Allerdings hat ein solcher Rund-um-Service seinen Preis und somit lohnt es sich, die Umzugsunternehmen Kosten genau zu vergleichen.

Zu beachten ist, dass bei einem Umzug in eine andere Stadt quer durch das Bundesgebiet oder ins Ausland von den Umzugsunternehmen bei den Umzug Kosten ein zweiter Fahrer eingeplant und mit abgerechnet wird.

Ebenso spielen bei der Angebotserstellung die Personalkosten für die Umzugshelfer eine Rolle, ebenso wie die Bereitstellung von Umzugskartons, Verpackungsmaterialien und das Einrichten vom Halteverbot.

Preise clever vergleichen – Umzugskosten sind niemals pauschal

Wer der Ansicht ist, dass ein Umzug pauschal abgerechnet wird, der irrt, denn es gibt keinerlei festgeschriebene Preislisten. Jedes Umzugsunternehmen kalkuliert die Umzugskosten individuell und somit kann es zu Preisunterschieden von 30 bis 50 Prozent kommen.

Ebenfalls bestehen regionale Unterschiede, wenn es um die Preisfindung für einen Umzug geht. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, stets die Umzugskosten zu vergleichen.

Nicht nur empfehlenswert, sondern ein Muss ist es, sich mehrere Kostenvoranschläge einzuholen, anhand derer dann der Preisvergleich der Umzugsunternehmen Kosten vergleichbar sind. Bei der Einholung der Kostenvoranschläge sollte unbedingt angegeben werden, ob es bspw. Antiquitäten gibt oder ein Klavier.

Nur so ist es dem Umzugsunternehmen möglich, eine exakte Kalkulation vorzunehmen. In der Regel wird eine Ortsbegehung von den Umzugsunternehmen vorgenommen, bei der dies sich ein Bild von der Situation machen können, bspw. von der Quadratmeterzahl die es gilt leer zu räumen.

Umzugsunternehmen Kosten – wie genau setzen sich diese zusammen

Wer sich dafür entscheidet, ein Umzugsunternehmen zu beauftragen, der erspart sich allerlei Stress. Denn die Profis sorgen dafür, dass sich die „Umziehenden“ Zurücklehnen und voller Freude auf ihr neues Zuhause denken können. Ein jeder Umzug ist jedoch individuell und daher ist es nicht möglich, über die Umzugskosten pauschal eine Aussage zu treffen.

Doch welche Umzugsunternehmen Kosten kommen auf einen zu, wenn dieser nicht in Eigenregie, sondern mithilfe von einem Umzugsunternehmen durchgeführt wird? Aber dennoch gibt es eine Orientierung, in Bezug auf die Umzugsunternehmen Kosten und den Faktoren von denen diese abhängig sind.

Durchschnittliche Kosten für einen Umzug mit Profis, nach Quadratmeterzahl

 Regional (bis zu 50 Kilometer)Nahbereich (bis zu 100 Kilometer)Fernbereich (von 500 km bis 600 km)

Rund 50 qm

550 – 900 Euro

600 – 1000 Euro

1200 – 1900 Euro

Rund 75 qm

700 – 1100 Euro

750 – 1200 Euro

1300 – 2000 Euro

Rund 1000 qm

850 – 1350 Euro

900 – 1550 Euro

1450 – 2200 Euro

> 125 qm

1150 – 1850 Euro

1300 – 2000 Euro

1800 – 2800 Euro

Bei einem Vergleich der Umzugsunternehmen Kosten sollten auf das Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet werden. Das heißt, dass nicht nur auf der Grundlage des Preises die Entscheidung für ein Umzugsunternehmen fallen sollte.

Eine genaue Auflistung aller relevanten Preise, findet man in unserem Beitrag: Umzugskosten berechnen.

Umzugsunternehmen orientieren sich bei der Erstellung ihre Umzugsangebote an folgenden Faktoren:

Die Wohnfläche

Es steht außer Frage, dass bei den Umzugsunternehmen Kosten die Wohnfläche relevant ist. Denn letztendlich gibt es einen großen Unterschied zwischen der 1,5-Zimmer Wohnung und dem 3 BHK-Penthouse. Daher muss die Wohnfläche angegeben werden, aus der das Umzugsgut transportiert werden soll. Dazu gehört ebenfalls der Keller und/oder der Dachboden.

Das Transportvolumen & Umzugsgut

Einem Umzugsunternehmen reicht es nicht aus, nur die Wohnfläche zu kennen, damit es zu einem realistischen Kostenvoranschlag kommt. Das Umzugs Unternehmen bestimmt dafür das Transportvolumen.

Aus diesem Grund bieten seriöse Unternehmen einen Besichtigungstermin an oder stellen eine Liste zur Verfügung, die auszufüllen ist. Erst im Anschluss werden die Umzugsunternehmen Kosten kalkuliert und der Kostenvoranschlag erstellt.

Beladeadresse – neue Adresse

Relevant für einen aussagekräftigen Kostenvoranschlag ist zudem die Entfernung zwischen dem alten Wohnort und dem neuen.

Wer innerhalb der Stadt umzieht, für den fallen die Umzugsunternehmen Kosten günstiger aus, als wenn es von einer in eine andere Stadt geht – oder wenn es sogar ins Ausland geht. Die gesamten Umzugskosten erhöhen sich durch die Fahrzeit, die Treibstoffkosten und die Personalkosten (Fahrer).

Ebenfalls spielen die Bedingungen vor Ort eine wichtige Rolle, für die Berechnung der Umzugsunternehmen Kosten. Das gilt nicht nur für die Beladeadresse, sondern auch für die neue Wohnung. Relevant ist in dieser Hinsicht, aus welcher Etage das Umzugsgut transportiert werden muss und in welches Stockwerk es am Entladeort geht.

Darüber hinaus sollte das Umzugsunternehmen darauf hingewiesen werden, ob es einen Fahrstuhl gibt, der für den Transport hilfreich ist.

Zusatzleistungen

Die Frage, was ein Umzugsunternehmen kosten darf, spielen die Zusatzleistungen ebenfalls eine wichtige Rolle. Während das Be- und entladen bei einem Standardumzug inklusive sind, werden weitere Zusatzleistungen angeboten. Dabei kann es sich beispielsweise um folgende Dinge handeln:

  • Packservice
  • Auf- und Abbau der Küche und/oder anderer Möbel
  • Einrichten der Halteverbotszone
  • Bereitstellung von Umzugskartons und/oder Verpackungsmaterialien
  • Endreinigung in der alten Wohnung

Es ist empfehlenswert in Bezug auf die Frage was ein Umzugsunternehmen kosten darf, einen Festpreis zu vereinbaren, in dem alle Leistungen enthalten sind. Damit wird sichergestellt, dass es am Ende keine bösen Überraschungen gibt. Wird bspw. auf Stundenbasis abgerechnet und der Transporter steht im Stau, dann wird extra bezahlt.

Das heißt, die Umzugsunternehmen Kosten steigen. Anders verhält es sich bei einem Festpreis. Hier ist sich der Auftraggeber darüber bewusst, was auf ihn zukommt und er muss nicht mit versteckten Umzugsunternehmen Kosten rechnen.

Tabellarische Aufstellung der zusätzlichen Umzugsunternehmen Kosten

BezeichnungCa. Umzugsunternehmen Kosten

Verpflegung Umzugshelfer

5 bis 10 Euro pro Person

Ummeldung Wohnsitz

Ca. 10 Euro

PKW-Ummeldung (ohne Nummernschild)

20 bis 30 Euro

Nachsendeantrag

Ca. 20 Euro

Streichen

0,30 bis 0,50 Euro pro qm Wand

Ummeldung von Telefon und Internet

0 bis 70 Euro

Neuer Personalausweis

Ca. 30 Euro

Die Umzugsunternehmen Kosten – wer zahlt und ist es von der Steuer absetzbar?

Für einen Umzug muss jeder in der Regel selbst aufkommen. Es gibt jedoch Hilfe in Bezug auf die Umzugsunternehmen Kosten, wenn der Umzug arbeitsbedingt erfolgt, d.h. bspw. der Arbeitsweg wird verkürzt (mind. 60 Minuten) oder es erfolgt eine Versetzung in eine andere Stadt bzw. es wird dort ein neuer Job angenommen.

Arbeitnehmer können pro Jahr in jedem Fall 20 Prozent ihrer Ausgaben von der Steuer absetzen und das als „haushaltsnahe Dienstleistungen“. Allerdings sind die Umzugsunternehmen Kosten nur dann steuerlich absetzbar, wenn der Umzug durch Profis erfolgte und eine ordentliche Rechnung vorliegt.

Wer Hartz IV erhält und der Umzug wird vom Jobcenter gefordert bzw. dieser erfolgt aus beruflichen Gründen oder anderen Ursachen wie bspw. Trennung, Heirat, Scheidung oder unerträgliche Zustände, dann gewährt der Staat entsprechende Zuschüsse für die Umzugskosten vom Jobcenter.

Wichtig ist, dass die Unterstützung zuerst beim Jobcenter beantragt wird, bevor der Umzug in Angriff genommen wird. In der Regel wird der Jobcenter nicht nur einen Kostenvoranschlag der Umzugsunternehmen Kosten anfordern, sondern mindestens drei.

Wie kann bei den Umzugskosten gespart werden?

Es steht außer Zweifel, dass es sich nicht jeder leisten kann, die entstehenden Umzugsunternehmen Kosten zu stemmen.

Wer es sich nicht leisten kann, auf den kommt zusätzlich genügend Stress in Hinsicht auf die Organisation und damit ist schnell eine Woche oder gar 14 Tage vermiest. Doch es gibt Mittel und Wege, bei den Umzugsunternehmen Kosten zu sparen und somit nicht dem gesamten Umzugsstress ausgeliefert zu sein.

Bekannte, Freunde & Arbeitskollegen nach Umzugsmaterial fragen

Eventuell hat jemand noch die eine oder andere Packklebeband daheim oder es liegen noch einige unbenutzte oder benutzte Kartons im Keller, die stabil genug sind, um darin Umzugsgut zu verpacken.

Fragen kostet nichts. Wer bei den Umzugsunternehmen Kosten sparen will, der sollte rechtzeitig Polstermaterial und Umzugskartons von Elektrogeschäften, Supermärkten und Baumärkten organisieren.

Fragen kostet nichts!

Selbst Kreativität kann sich auszahlen, wenn es um das Verpacken geht und bei den Umzugsunternehmen Kosten zu sparen. So können die Kleidungsstücke mit Bügeln in große Müllsäcke gesteckt werden, die dann über den Bügel zusammengebunden werden. Handtücher werden genutzt, um Geschirr zu polstern, und Socken sind bestens geeignet um Gläser sicher zu verpacken.

Tipp!
Gern werden Bananenkartons für einen Umzug genutzt, die im Supermarkt entsorgt werden. Diese sind allerdings mit einem Risiko verbunden. Zwar wird Geld gespart, aber die Nerven werden sicherlich nicht geschont.

Günstiger umziehen: Umzugskosten sparen mit dem Verkauf von „alten Dingen“

Wird rechtzeitig mit dem Aussortieren begonnen, dann ist es möglich, die nicht mehr benötigten Dinge zu verkaufen: sei es auf dem Flohmarkt, über Kleinanzeigen oder bei eBay.

Wichtig ist bei einem Verkauf im Internet, dass die Artikel wahrheitsgemäß beschrieben und mit einem Bild versehen werden. Wesentlich problemloser ist es, sogenannte online Ankäufer zu nutzen, die bestimmte Artikel pauschal ankaufen.

Die Kleinanzeigen durchforsten

Oft wollen Menschen, die bereits umgezogen sind, ihr Geld das sie in die Umzugsunternehmen Kosten investiert haben, wieder reinholen. Dafür versuchen sie das Umzugsmaterial, das noch genutzt werden kann, wie bspw. Kartons wieder an den Mann zu bringen. Einige verschenken diese auch, um sich die Entsorgung zu ersparen oder einfach da sie gern helfen.

Ein letzter Tipp zu Umzugsunternehmen Kosten

Wer die Umzugsunternehmen Kosten vergleichen möchte, dem stehen zahlreiche Gelegenheiten zur Verfügung, um einen Vergleich vorzunehmen und somit die Umzugskosten zu minimieren.

Neben einem Umzugsrechner gibt es auch die Möglichkeit sich in Foren auszutauschen. Denn es gibt immer jemanden der bereits umgezogen ist und hinsichtlich der Umzugskosten Erfahrungen gesammelt hat.

Autor David Müller
Über den Autor David Müller

Als Möbelpacker hatte ich bereis früh in meinem Leben Kontakt mit der Umzugsbranche. Heute unterstütze ich bei Umzug-Berlin.de unsere Kunden dabei, dass sie einen reibungslosen Umzug erleben. Darüber hinaus bin ich für das Marketing und die Partnerakquise verantwortlich.