Du fragst dich was eine Umzugsfirma kosten kann?

Was kostet eine Umzugsfirma? Diese Frage stellt man sich bei seinem Umzug sehr oft. Doch die Umzugsfirma kosten kann man ganz einfach berechnen.

Du fragst dich was eine Umzugsfirma kosten kann?
Müller & Woschke UG (haftungsbeschränkt) Umzug-Berlin.de, Berlin, Umzugsunternehmen, Umzug, Umzugsfirma, Umzugshelfer hat 4,89 von 5 Sternen 283 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Die Kosten einer Umzugsfirma - so viel wirst du ausgeben müssen

Die Autoren dieses Artikels: Experten für Umzüge – André Woschke & David Müller.

In diesem Artikel schreiben die Experten über alle Aspekte, die man bei der Suche der richtigen Umzugsfirma für den bevorstehenden Umzug berücksichtigen sollte. Erst wenn die Qualität stimmt, hat man eine tatkräftige Unterstützung. Bei einem Umzug gibt es jede Menge vorzubereiten und zu organisieren. Darüber möchten wir Sie in diesem Text und auf dieser Seite informieren.

Umzugsfirma Kosten - Expertenwissen

Der Gedanke an eine Umzugsfirma und die Kosten ist für die meisten so etwas wie ein rotes Tuch. Ein Umzugsservice muss dabei nicht zwangsläufig ein tiefes Loch in die Kasse reißen.

Hier erfahren Sie, was Ihnen eine Umzugsfirma bietet, worauf Sie bei der Auswahl eines Umzugsunternehmens achten müssen und wie Sie bei einer Umzugsfirma Kosten kalkulieren und senken.
Müller & Woschke Die Umzugsexperten von UMZUG-BERLIN.de

3 Vorteile von Müller & Woschke UMZUG-BERLIN.DE

1

Persönliche Expertenberatung

2

Jahrelange Erfahrung

3

Blitzschnelle Angebotserstellung über das Online Formular


Was macht eine Umzugsfirma?

Was eine Umzugsfirma genau macht und was die Umzugsfirma an Kosten dafür berechnet hängt von der vorher getroffenen Absprache ab. Schließen Sie auf jeden Fall einen Vertrag mit dem Umzugsunternehmen ab. Einige Umzugsfirmen bieten lediglich Möbelpacker an, um gepackte Kisten und auseinandergebaute Möbel von A nach B zu transportieren.

Andere Möbelspediteure offerieren einen Vollservice, der sogar Renovierungsarbeiten und die Ummeldung von Strom, Wasser, Telefon und Kfz einschließt.

In der Regel umfasst das Portfolio einer Umzugsfirma folgende Leistungen, die ganz nach Wunsch zu einem Paket zusammengestellt werden:

  • Ersttermin, bei der zu transportierender Hausrat besichtigt wird und die Umzugsfirma die Kosten nennt. Der Kostenvoranschlag ist gratis.
  • Bereitstellung von Verpackungsmaterial. Die Umzugsfirma macht die Kosten hier entweder extra geltend oder Kartons & Co. sind bereits im Preis inkludiert.
  • Auf- und Abbau aller Möbelstücke, inklusive Einbaumöbel
  • Ein- und Auspacken des Hausrates in Kisten
  • Stellen des Transportmittels und der Mitarbeiter
  • Einholen von Parkgenehmigungen, damit der Umzugswagen be- und entladen werden kann
  • Anbringen von Lampen, Aufhängen von Bildern, Gardinenleisten und Vorhängen

Fragen Sie gleich online bei uns an:
Jetzt anfragen!

Serviceleistungen einer Umzugsfirma

Es gibt die ein oder andere Umzugsfirma, deren Vollservice noch mehr Leistungen umfasst. Davon profitieren besonders Menschen mit Zeitmangel oder Personen mit einem Handicap. Bei dieser Art Umzugsfirma sind die Kosten entsprechend höher.

Was kostet eine Umzugsfirma?

Bei einer Umzugsfirma Kosten pauschal festzusetzen ist nicht möglich. Hier kommt es zum einen auf die Größe der Wohnung an, aber auch darauf, ob Sie innerhalb eines Ortes oder in eine andere Stadt umziehen. Damit die Umzugsfirma Kosten kalkulieren kann, sind folgende Daten notwendig:

  • Größe der Wohnung und Anzahl der Personen
  • Volumen des Umzugsgutes in Kubikmetern
  • Entfernung zum neuen Wohnort
  • Bedingungen vor Ort: Etage, Treppen, Aufzug, Parkplatzsituation

Bei einer Umzugsfirma sind Kosten weiterhin davon abhängig, welche Zusatzleistungen Sie buchen, ob Ihnen die Umzugsfirma Verpackungsmaterial zur Verfügung stellt oder Hilfsmittel wie eine Hebebühne oder ein Lastenaufzug erforderlich sind.

Eine seriöse Umzugsfirma wird Kosten detailliert aufschlüsseln und Sie auch auf eventuelle Mehrpreise hinweisen, die durch Ihr Verschulden entstehen. So wird zum Beispiel Standgeld fällig, wenn es dazu kommt, dass die Mitarbeiter der Umzugsfirma warten müssen, weil Sie den Schlüssel der neuen Wohnung verlegt haben.

Lesen Sie auch den Blogartikel: Umzugsunternehmen vergleichen – lohnt sich das? Vergleich der Preise und Leistungen von Umzugsunternehmen

Was kostet eine Umzugsfirma?

Auf einen Blick: Das sind bei einer Umzugsfirma die Kosten

Wenn Sie sich für einen einfachen Standardumzug entscheiden, bei dem Sie und Ihre Freunde selbst mit anpacken, wird Ihnen die Umzugsfirma diese Kosten im Durchschnitt nennen:

Wohnungsgröße gleiche Stadt 50 km Entfernung 200 km Entfernung 500 km Entfernung
50m² ab 480 Euro ab 510 Euro ab 620 Euro ab 830 Euro
80m² ab 775 Euro ab 805 Euro ab 910 Euro ab 1120 Euro
100m² ab 960 Euro ab 990 Euro ab 1100 Euro ab 1300 Euro
150m² ab 1440 Euro ab 1470 Euro ab 1580 Euro ab 1790 Euro

Eine Umzugsfirma wird mit Ihnen über Ihre Wünsche und sämtliche anfallenden Arbeiten sprechen. Nur so lassen sich für eine Umzugsfirma Kosten exakt ermitteln. Wenn Sie eine Umzugsfirma von Berlin nach München brauchen, fallen auch die Personalkosten ins Gewicht - so wird bei längeren Strecken ein zweiter Fahrer notwendig. Daneben wirkt sich bei einer Umzugsfirma auf Kosten ebenfalls aus, ob zum Beispiel ein Klavier zu transportieren ist.

Beachten Sie: Jede Umzugsfirma kalkuliert anders - so können je nach Umzugsfirma Kosten entstehen, die zwischen 30 und 50 % variieren!

Tipp: Vergleichen Sie vor der Beauftragung einer Umzugsfirma immer Kosten und kontaktieren Sie nicht nur eine Umzugsfirma. Bei uns stellen Sie über unsere Homepage bequem die Anfrage per Formular:
Preisvergleich Umzugsfirmen

Umzugsfirma Kosten als Pauschalpreis - ist das möglich?

Ihr Ziel ist es, bei einer Umzugsfirma die Kosten so gering wie möglich zu halten. Wir von Umzug-Berlin.de haben uns darauf spezialisiert, günstige Umzugspauschalen anzubieten. Durch die transparente Preisstruktur bleiben die Kosten für Sie stets überschaubar. Als Berliner Umzugsfirma bieten wir Ihnen über eine Distanz von bis zu 25 km folgende Pakete an:

Miniumzüge in Berlin und Brandenburg

Sie haben nur wenig Umzugsgut über eine kurze Strecke zu transportieren? Dann entscheiden Sie sich für unsere Umzugsfirma. Zum Pauschalpreis von 149 Euro stehen Ihnen ein Transporter, zwei Möbelträger und die Ausrüstung mit Gurten und Decken zwei Stunden lang zum Preis für 149 Euro fest zur Verfügung. Sollen es drei Möbelpacker sein, kostet Sie das 179 Euro. Jede weitere Arbeitsstunde wird mit 59, beziehungsweise 79 Euro berechnet.

Normaler Umzug Kosten

Sie brauchen es eine Nummer größer bei Ihrem Umzug? Wir bieten Ihnen auf Kurzstrecken in Berlin und Umland bis maximal 25 km einen Lkw plus zwei Möbelträger und Material zum Festpreis für zwei Stunden von 179 Euro an, beziehungsweise bei drei Möbelträgern für 239 Euro. Jede weitere Stunde kostet Sie 70, beziehungsweise 95 Euro.

Umzugsfirma von Berlin nach München, Hamburg oder Dresden - wir sind gut vernetzt!

Wenn Sie aus Berlin in eine weiter entfernte Großstadt ziehen möchten, kommt es darauf an, eine Umzugsfirma auszuwählen, die auch mit den Gegebenheiten in anderen Bundesländern gut vertraut ist. Ziehen Sie nach Hamburg, München oder Dresden um, gibt es für das Umzugsunternehmen viele Besonderheiten zu beachten. Die meist mehrstöckigen Wohnhäuser verfügen nicht zwingend über einen Fahrstuhl. Hinterhauswohnungen sind meist nicht mit dem Transporter zu erreichen, sodass auch Halteverbotszonen beantragt und genutzt werden.

Linktip: Blogartikel Halteverbot Berlin, wann ist es beim Umzug nötig?

 

Die Preise von Umzugsunternehmen sind von mehreren Faktoren abhängig

Setzen Sie auf eine Umzugsfirma, die in diesem Bereich Erfahrung mitbringt. Wir vom Umzug-Berlin.de wissen zum Beispiel genau, welche Strecke wir nutzen müssen, um Ihr neues Zuhause in Dresden, Hamburg oder München zeitsparend und möglichst ohne Staus in den Ballungsgebieten anzufahren. Nur so ist garantiert, dass Ihr Umzug stressfrei und ohne unnötige Mehrkosten über die Bühne geht!

Umzugsfirma Kostenübersicht für Umzug von Berlin nach Potsdam

Potsdam, die brandenburgische Landeshauptstadt grenzt unmittelbar an Berlin. Diese Nähe macht es für viele, die in Berlin arbeiten oder einfach etwas ab vom Trubel der Metropole leben möchten, möglich, zu weitaus günstigeren Mieten zu wohnen. Auch wirtschaftlich ist Potsdam interessant, sodass viele aufgrund ihrer Arbeitsstelle nach Brandenburg ziehen möchten. Wenn Sie eine Umzugsfirma von Berlin nach Potsdam brauchen, handelt es sich zwar nicht um eine große Entfernung, aber der Teufel liegt im Detail: Falls Sie einfach den Lkw und die Möbelträger für zwei Stunden buchen, kann es passieren, dass Ihr Umzug doch nicht so schnell erledigt ist und Sie die zusätzlichen Arbeitsstunden bezahlen müssen. Dadurch entstehen durch die Umzugsfirma Kosten, die am Ende höher sind als ein Komplettpaket oder die Bestellung der Umzugsfirma mit einer Tagespauschale.

Beispiel: Angenommen, Sie beauftragen eine Umzugsfirma für die Strecke Berlin - Potsdam mit einem Lkw und drei Trägern. Sie buchen drei Stunden für 350 Euro, diese Leistung beinhaltet die Demontage, Verpackung und den Wiederaufbau Ihrer Möbel sowie den Transport sämtlicher Umzugskisten. Am Umzugstag stellt sich heraus, dass drei Stunden mehr Zeit benötigt werden. Daher müssen Sie zusätzliche Arbeitsstunden bezahlen und kommen am Ende auf Kosten von knapp 600 Euro.
Mit einem Pauschalangebot hätten Sie bezüglich der Umzugsfirma die Kosten deutlich senken können und hätten, Richtwerten zufolge, zwischen 400 und 500 Euro bezahlt.
Tipp von den Umzugsexperten Müller & Woschke

Info: Sehen Sie sich unsere Spezialseite zu Umzug in Potsdam an - mit ein paar Stadt-Informationen.

Zur Umzugsanfrage

Kostenübersicht Umzugsfirma für den Umzug von Berlin nach Potsdam

Tipp: Gehen Sie bei einem Umzug von Berlin nach Potsdam oder von Potsdam nach Berlin keine Risiken ein. Beauftragen Sie nicht auf gut Glück eine Umzugsfirma, sondern entscheiden Sie sich für ein Unternehmen, das kostenlos bei Ihnen eine Besichtigung durchführt, Sie rund um den Umzug berät, eine versierte Planung zeigt und Ihnen unverbindlich ein Angebot erstellt. Achten Sie ebenfalls darauf, ob für Umzüge mit kurzer Distanz Pauschalen angeboten werden.

Standard- oder Komplettumzug - bei der Umzugsfirma Kosten oder lieber Nerven sparen?

Wenn Sie eine Umzugsfirma beauftragen möchten, haben Sie die Möglichkeit, aus verschiedenen Angeboten auszuwählen. Das hat den Sinn, dass jeder Umzug und jeder Kundenwunsch individuell ist und eine Umzugsfirma diesen Wünschen gerne entsprechen möchte.

Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen

Miniumzug Standardumzug Komfortumzug Beiladung

Miniumzug

Der Miniumzug ist die lokale Variante für alle mit einer kleinen Wohnung und einem kleinen Budget. Diese Art des Umzuges bietet sich für Studenten an oder alle, die innerhalb einer Stadt alles schnell transportieren lassen möchten. Miniumzüge dauern maximal zwei Stunden, gestellt werden Möbelträger, Gurte und anderes Material, um das Umzugsgut zu sichern sowie das Transportfahrzeug. Zusätzlich anfallende Stunden müssen extra bezahlt werden, da von einer Umzugsfirma die Kostenmeist als Pauschale angegeben werden. Manchmal inkludiert die Umzugsfirma in den Kosten nur den Fahrer, sodass Sie Umzugshelfer selbst organisieren müssen.

Vorteile Miniumzug

  • schnell
  • trotz Umzugsfirma kaum Kosten
  • ideal bei wenig Umzugsgut
  • beliebter Studentenumzug

Nachteile Miniumzug

  • eng gesteckter Zeitrahmen
  • Eigeninitiative erforderlich
  • nur für kurze Distanzen
Miniumzüge in Berlin und Brandenburg

Standardumzug

Ein Standardumzug beinhaltet die wichtigsten Leistungen durch die Umzugsfirma. Die Träger be- und entladen den Umzugswagen und tragen Kisten sowie Möbel in die neue Wohnung. Wer beim Beauftragen der Umzugsfirma die Kosten knapp kalkulieren möchte, baut seine Möbel selbst ab und auf. Ist noch mehr Sparpotenzial gewünscht, ist es möglich bei der Umzugsfirma die Kosten weiter zu senken. Gemietet werden nur Umzugsauto und Fahrer, den Rest erledigen Umzugshelfer aus dem Freundeskreis. Es gibt Umzugsfirmen, bei denen weitere Leistungen zu einem Standardumzug problemlos hinzugebucht werden können. In einem Vorgespräch klären Sie die gewünschten Leistungen ab und lassen sich einen Festpreis nennen. Tipp: Lassen Sie sich von Umzugsfirma die Kosten zum Vergleich auch in der Variante Komplettumzug durchrechnen - das kann unter dem Strich günstiger für Sie sein und Ihre Umzugsgüter sind versichert - bei wertvollen Möbeln ein unschlagbarer Vorteil!

Vorteile Standardumzug

  • schonen das Budget
  • sicherer Transport der Umzugsgüter
  • auch stundenweise buchbar
  • je nach Umzugsfirma verschiedene Leistungen zubuchbar

Nachteile Standardumzug

  • erfordert Eigenarbeit
  • je nach Angebot Einsatz von Freunden als Möbelträger erforderlich
  • Umzugsgut ist nicht versichert

Komfortumzug

Bei einem Komfortumzug oder Komplettumzug profitieren Sie von einem breiten Angebot an Serviceleistungen. Für gewöhnlich umfassen die Leistungen das Ein- und Auspacken der Umzugsgüter, Demontage und Wiederaufbau der Möbel, den Transport aller Umzugsgüter, die Endreinigung Ihrer alten Wohnung und die Entsorgung von Verpackungsmaterialien. Auch das Aufhängen von Bildern und Gardinen zählt zum Leistungsumfang.

Je nach Umzugsunternehmen können die Serviceleistungen noch umfangreicher ausfallen und zum Beispiel Behördengänge einschließen.

Vorteile von einem Komfortumzug

  • stressfreies Umziehen ohne organisatorischen Aufwand
  • Komplettversicherung des gesamten Umzuges
  • sofort im neuen Heim zu Hause fühlen
  • für diese Art Umzug sind Kosten steuerlich absetzbar
  • Transparente Kosten für den Umzug wenn eine Pauschale vereinbart wird

Nachteile von einem Komfortumzug

  • Umzugsfirma kann Kosten sehr hoch ansetzen
  • das Einpacken der persönlichen Gegenstände von Fremden kann als unangenehm empfunden werden
  • beim Vergleich der Angebote ist unbedingt darauf zu achten, dass auch Fachleute für Küchenmontage zur Verfügung stehen

Was ist eine Beiladung?

Sie haben sich entschlossen, zum größten Teil neue Möbel anzuschaffen und nur wenige Lieblingsstücke sollen mit?

Nicht immer lohnt es sich, einen kompletten Umzugswagen zu mieten. Oft führt eine Umzugsfirma Aufträge aus, bei denen der Frachtraum nicht komplett ausgelastet ist. Sie haben dann die Möglichkeit, verschiedene Kartons und Möbelstücke transportieren zu lassen. Gerade für einen Studentenumzug ist die Beiladung eine echte Option.

Übrigens schont diese Art des Transportes auch die Ressourcen! Nur teilweise beladene Fahrzeuge weisen einen hohen Benzinverbrauch bei nicht ausgelasteter Ladefläche auf.

Die Beiladung ist allerdings keine Option für alle, die auf einen bestimmten Umzugstermin angewiesen sind. Bis ein Fahrzeug zur Verfügung steht, müssen Sie Wartezeiten einkalkulieren. Unter dem Strich ist die Beiladung eine gute Möglichkeit, bei einer Umzugsfirma die Kosten nachhaltig zu senken.

Vorteile der Beiladung

  • spart bei wenigen Stücken bei Beauftragung der Umzugsfirma viele Kosten
  • preiswert
  • umweltfreundlich

Nachteile der Beiladung

  • terminliche Flexibilität erforderlich
  • frühe Anfrage notwendig

Wie findet man eine günstige Umzugsfirma?

Wenn Sie eine günstige Umzugsfirma finden möchten, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Hören Sie sich im Bekannten- und Kollegenkreis nach Tipps und Erfahrungen um. Zusätzlich sollten Sie auch im Internet nach einer Umzugsfirma schauen, vor allem dann, wenn es um einen Fernumzug innerhalb Deutschlands oder sogar um einen internationalen Umzug geht. Einige Unternehmen bieten den Umzugsservice nur innerhalb einer Stadt oder Region an, andere fahren regelmäßig feste Routen an und lassen sich daher bequem für einen Umzug nach Dresden, Hamburg, München oder Berlin engagieren.

Wichtig ist die Vernetzung bei Umzugsunternehmen, wenn es in eine andere Stadt geht: Arbeitet das Unternehmen alleine oder sind Partner mit an Bord? Geht es um einen Auslandsumzug wie einen Umzug nach Spanien, ist es wichtig, dass Sie eine Umzugsfirma auswählen, die in diesem Bereich über eine große Expertise & Bewertungen verfügt und mit Partnern im Zielland kooperiert.

Voraussetzung, um bei einer Umzugsfirma Kosten zu sparen ist, dass Sie sich im Klaren darüber sind, welche Leistungen Sie von der Umzugsfirma erwarten. Es gibt Unternehmen, die darauf spezialisiert sind, nur den Transporter samt Fahrer zu stellen während andere Ihnen den Komplettservice bieten. Achten Sie bei der Suche daher darauf, dass auch die von Ihnen gewünschten Leistungen verfügbar sind. Fragen Sie deshalb bei den Experten - wie uns - an und lassen Sie sich eingehend beraten!

Müller & Woschke - Ihre Umzugsexperten

Blogartikel So finden Sie das Umzugsunternehmen, das zu Ihnen passt!

Tipps für die Auswahl einer Umzugsfirma

Bei einer seriösen Umzugsfirma sind die Kosten aufgeschlüsselt und es ist klar, wie sich der Preis zusammensetzt. Wenn Sie in eine andere Stadt ziehen möchten, ist es für Sie lohnenswert, Preise am alten und am neuen Wohnort einzuholen. Denn regional sehr unterschiedlich präsentieren sich für eine Umzugsfirma die Kosten.

Hellhörig werden sollten Sie, wenn Ihnen jemand einen Umzug von Berlin nach Hamburg für 300 Euro anbieten möchte.

Recherchieren Sie daher immer im Netz nach dem Ruf einer Umzugsfirma. Gute Anlaufstellen sind Bewertungsportale oder die Rezensionen bei Google.

Damit Sie Preise einer Umzugsfirma vergleichen können, ist es wichtig, allen Umzugsunternehmen dieselben Daten zu liefern. Lassen Sie sich deshalb von uns gleich mit einer Anfrage mehrere Angebote zusenden. So sind Sie auf der sicheren Seite.

Jetzt anfragen

Tipp von den Umzugsexperten Müller & Woschke

Wir haben auch eine Info-Seite zur Erstellung einer Umzugscheckliste erstellt.

Mit dieser Checkliste gelingt die Auswahl:

  • Entfernung von der alten zur neuen Wohnung in Kilometer
  • Wohnungsgröße der alten und der neuen Wohnung in Quadratmeter
  • Anzahl der im Haushalt lebenden Personen
  • Lage der Wohnung: Etage, Aufzug vorhanden oder nicht, Hinterhof, enge Seitenstraße, enge Treppenhäuser
  • Angabe von sperrigen oder besonders wertvollen Möbelstücken oder Musikinstrumenten wie Klavier

Daran erkennen Sie eine seriöse Umzugsfirma

Sie haben bei einer Umzugsfirma die Kosten schon verglichen, sind sich aber nicht sicher, ob das Angebot seriös ist? So gehen Sie vor:

  • Erfolgt die Erstellung des Angebotes zuverlässig, pünktlich und sind bei dieser Umzugsfirma die Kosten für Sie transparent?
  • Hat die Umzugsfirma mit Ihnen einen Besichtigungstermin vereinbart?
  • Erkennen Sie ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis der Umzugsfirma?
  • Sind die Kundenbewertungen im Netz überwiegend positiv?
  • Gestattet Ihnen das Unternehmen, Kontakt zu Referenzkunden aufzunehmen?

Umzugsfirma und die Kosten für den Auslandsumzug

Bei einem Auslandsumzug haben Sie die Wahl, ob Sie Ihren Hausstand mitnehmen oder ob Sie sich für eine Umzugsfirma die Kosten sparen und im Zielland alles neu kaufen. Vorab lohnt sich auf jeden Fall der Preisvergleich für beide Varianten. Auf jeden Fall sollten Sie eine Umzugsfirma anfragen, die bereits Erfahrungen mit Auslandsumzügen und Ihrem Zielland hat. Die Umzugsfirma wird die Kosten anhand des Ladevolumens und den von Ihnen gebuchten Serviceleistungen kalkulieren.

Mit dieser Tabelle ist Ihnen eine erste Kalkulation der Kosten für das Ladevolumen möglich:

Land Preis pro ccm in Euro
Frankreich 60 bis 80 Euro
Schweiz 50 bis 80 Euro
Italien 60 bis 90 Euro
Österreich 50 bis 70 Euro
Großbritannien / England 50 bis 100 Euro

Tipp: Bei einer Umzugsfirma sind die Kosten niedriger, wenn Sie für Ihren Auslandsumzug auf eine Teil-oder Beiladung setzen. Erfolgt der Umzug beruflich, erstattet Ihnen häufig der Arbeitgeber die Kosten für die Umzugsfirma. 

Umzugsunternehmen Berlin - London England

Wir finden für Sie eine günstige Umzugsfirma für den Umzug nach England oder einem anderen europäischen Land.

Umzugsanfrage starten

Mit einer Umzugsfirma nach Spanien

Spanien ist ein beliebtes Auswanderungsland der Deutschen. Viele beschließen, Ihren Lebensabend im sonnigen Süden zu verbringen oder wagen einen beruflichen Neustart. Auch hier gilt, dass die Umzugsfirma die Kosten höher kalkuliert, wenn Sie Ihren gesamten Hausstand mitführen möchten. Sinnvoll kann daher eine Teil- oder Beiladung sein. Wenn Sie vor der Preisanfrage bei der Umzugsfirma die Kosten senken wollen, ist es empfehlenswert, dass Sie Ihren Hausrat gründlich aussortieren. Grundsätzlich verläuft ein Umzug nach Spanien nicht anders als ein innerdeutscher Umzug - allerdings sind bei einer Umzugsfirma die Kosten höher, da der Transportweg länger ist und zudem mehr Personal und Erfahrung mit der Einfuhr der Umzugsgüter erforderlich ist. Eine erfahrene Umzugsfirma wird Ihnen die entsprechenden Schritte abnehmen und beispielsweise die Zollformalitäten erledigen.

Bei einem Umzug nach Spanien haben Sie abhängig vom Ziel die Wahl zwischen zwei Transportarten:

  • Landweg: Aus dem Volumen des Umzugsgutes errechnet die Umzugsfirma die Kosten. Kalkulieren Sie ungefähr mit 80 bis 120 Euro/m³.
  • Seeweg: Bei einem Umzug nach Mallorca oder auf andere spanische Inseln wird die Fracht meist per Container verschickt. Rechnen Sie mindestens mit 3500 Euro Kosten pro Container. Beiladungen in anderen Containern sind meist möglich. Fragen Sie die Umzugsfirma wenn Kosten auf diese Weise gesenkt werden sollen.

Tipp: Berechnen Sie vorab Ihr Transportvolumen und vergleichen Sie dann, ob bei der Umzugsfirma für Sie der Land- oder Seeweg günstiger ist!

Nach Spanien mit einer Umzugsfirma umziehen

Fazit: Eine Umzugsfirma muss nicht teuer sein

Eine Umzugsfirma zu beauftragen reißt nicht zwangsläufig ein Loch in die Kasse. Profis sparen Ihnen jede Menge Zeit und vor allem Nerven, denn es kann sehr strapaziös sein, Umzugshelfer und Transporter zu organisieren. Immer wieder kommt es bei einem selbst organisierten Umzug zu Beschädigungen am Hausrat. Die Neuanschaffung übersteigt dann bei weitem die Summe, die eine Umzugsfirma an Kosten veranschlagt. Wenn Sie innerhalb von Berlin umziehen, haben Sie die preiswerte Möglichkeit, einen Miniumzug in wenigen Stunden zu realisieren. Auch für größere Umzüge bietet Ihnen eine Umzugsfirma lukrative Pauschalpreise. Je mehr Eigenleistungen Sie übernehmen, desto günstiger wird der Preis.

Um bei einer Umzugsfirma die Kosten so gering wie möglich zu halten, beachten Sie beim Preisvergleich für einen Umzug folgende Tipps:

  • Überlegen Sie, welche Arbeiten Sie erledigen möchten und was die Umzugsfirma übernehmen soll.
  • Legen Sie Ihren Umzugstermin nicht auf das Wochenende, die Ferien oder Monatsanfang und Monatsende: Den Erfahrungen nach berechnet eine Umzugsfirma dann Kosten, die deutlich höher sind.
  • Buchen Sie Zusatzleistungen von Anfang an dazu - so sparen Sie bei der Umzugsfirma später Kosten durch Nachbuchungen
  • Füllen Sie die Liste des Umzugsgutes und der Packstücke wahrheitsgemäß und vollständig aus - so vermeiden Sie zusätzliche Arbeitsstunden.
Eine Umzugsfirma muss nicht teuer sein